Alle Kategorien
Suche

Bewerbung zur Hauswirtschafterin - so überzeugen Sie im persönlichen Gespräch

Haben Sie eine Bewerbung zur Hauswirtschafterin eingereicht, ist es gut, wenn Sie nicht nur Ihre Unterlagen für sich sprechen lassen, sondern auch im persönlichen Gespräch überzeugen.

Liebe zum Beruf überzeugt Arbeitgeber schnell.
Liebe zum Beruf überzeugt Arbeitgeber schnell.

Eine Bewerbung zur Hauswirtschafterin können Sie nicht nur für private Haushalte, sondern auch für soziale Einrichtungen schreiben. Werden Sie dann zum Vorstellungsgespräch eingeladen, sollten Sie über Ihre Stärken Bescheid wissen.

Die Bewerbung überzeugend darlegen

  • Bei einem persönlichen Gespräch ist es wichtig, dass Sie den Angaben in der Bewerbung zur Hauswirtschafterin nicht widersprechen. Es kann passieren, dass Sie auf bestimmte Punkte oder Erfahrungen angesprochen werden, die Sie dann im Gespräch näher erläutern sollen. Bereiten Sie sich daher gut vor.
  • Für die Vorbereitung ist es hilfreich, wenn Sie das Gespräch vorab vor einem Spiegel oder mit einem guten Freund üben. So können Sie auf Körperhaltung, Mimik und Gestik achten, die oftmals viel über einen Bewerber verraten. Versuchen Sie, so selbstbewusst, aber authentisch wie möglich zu bleiben. Dann haben Sie schon viel gewonnen.

Das Vorstellungsgespräch zur Hauswirtschafterin meistern

  • Beim Gespräch ist es wichtig, dass Sie Ihre persönlichen Stärken kennen. Sind Sie frisch aus der Ausbildung, erzählen Sie, welche Bereiche Ihnen am meisten gefallen haben, wo Sie positives Feedback erhalten haben und was Ihnen persönlich am besten liegt.
  • Haben Sie bereits Erfahrung im Bereich der Hauswirtschaft, erzählen Sie darüber. Möglicherweise haben Sie bereits in großen Familien geholfen, Gärten gestaltet oder im Krankenhaus Kinder betreut. Vielleicht haben Sie Erfahrungen mit Behinderten oder Pflegebedürftigen, dann reden Sie darüber ebenfalls.
  • Versuchen Sie beim Vorstellungsgespräch, über Ihre Tätigkeit mit Freude zu erzählen. Erwähnen Sie Ihre Leistungsfähigkeit, zum Beispiel, wie schnell Sie einkaufen, putzen oder Ähnliches können, und stellen Sie Ihr Licht nicht unter den Scheffel. Als Hauswirtschafterin muss man gut zupacken und viel aushalten können - erwecken Sie beim Arbeitgeber den Eindruck, dass Sie genau das können.

Ist Ihr Gespräch positiv verlaufen, wird Ihre Bewerbung zur Hauswirtschafterin nicht unbeachtet bleiben. Viel Erfolg!

Teilen: