Alle Kategorien
Suche

Bewerbung per Mail - so verfassen Sie als Selbstständiger Initiativbewerbungen

Wer heute selbstständig arbeitet, kann nicht nur darauf hoffen, dass sich neue Aufträge aus erfolgreich abgeschlossenen Projekten entwickeln. Hier ist Eigeninitiative gefragt, beispielsweise ein gut gepflegter Internetauftritt und eigene Bewerbungen auf Ausschreibungen und Projekte per E-Mail. Dabei gibt es jedoch einiges zu beachten.

Machen Sie mit Initiativ-Bewerbungen auf sich aufmerksam.
Machen Sie mit Initiativ-Bewerbungen auf sich aufmerksam.

Was Sie benötigen:

  • Ggf. Bewerbungsanschreiben
  • Ggf. Grafiken/Bilder
  • Ggf. PDF-Produkt-/Dienstleistungsübersicht
  • Ggf. eigene Webseite mit Produkt-/Dienstleistungsübersicht

Ein Initiativanschreiben als Selbständiger geht heute auch per E-Mail

  • Das Internet bietet Selbstständigen heute jede Menge Möglichkeiten, ihr Unternehmen bekannter zu machen und neue Kontakte - mitunter sogar Aufträge - zu generieren. Dafür sind aber auch die Anforderungen ans selbstständige Arbeiten durch den starken Konkurrenzdruck enorm gestiegen.
  • Wer nur an seinem Schreibtisch sitzt und darauf wartet, dass neue Aufträge quasi von allein ins Haus flattern, verpasst viele Chancen auf interessante Kontakte und neue Herausforderungen - und wird sich mit seinem Unternehmen, je nach Branche, nicht lange über Wasser halten können.
  • Hier ist Eigeninitiative gefragt. Viele Projekte werden bereits vor Projektstart auf den Internetseiten potenzieller Auftraggeber bekannt gegeben bzw. vorgestellt. Auch auf branchenspezifischen und allgemeinen Portalen, wie beispielsweise für „Buchprojekte“ oder auf „Freelancer-Portalen“, findet man Gesuche für bestimmte Dienstleistungen, wie beispielsweise Grafik, Illustration oder Texte.
  • Das ist der optimale Ansatzpunkt für Ihre Initiativbewerbung per E-Mail. So können Sie auf Ihr Unternehmen aufmerksam machen, auf das Projekt individuell zugeschnittene Dienstleistungen oder Produkte Ihres Unternehmens anbieten und neue Kontakte - vielleicht sogar einen neuen Auftrag generieren.

Darauf sollten Sie bei Ihrer Bewerbung achten

  • Eine Initiativbewerbung als Selbständiger, mit dem Ziel an einem Projekt mitzuarbeiten und mitzuverdienen, hat wenig mit einer Bewerbung auf eine ausgeschriebene Stelle im Angestelltenverhältnis gemeinsam.
  • Hier tritt Ihr persönlicher Werdegang erst einmal in den Hintergrund und der Fokus liegt auf Ihrem „Unternehmen“ bzw. den von Ihnen als Freiberufler angebotenen Leistungen, die für das spezielle Projekt relevant sind oder sein könnten. Das sollten Sie schon in Ihrem Anschreiben per E-Mail berücksichtigen. Wie in der klassischen Bewerbung sollten Sie hier jedoch auf korrekte Form, Grammatik und Rechtschreibung viel Wert legen.
  • Sofern Sie ein Unternehmen per E-Mail anschreiben, um eine Bewerbung für eine Zusammenarbeit abzugeben, mit dem Sie noch nicht zusammengearbeitet haben, sollten Sie außerdem bereits erfolgreich abgeschlossene Projekte mit anderen Kunden vorstellen, damit sich der potenzielle neue Kunde ein Bild von Ihrer Arbeit machen kann.
  • Auf solche Referenzen lässt sich wunderbar, mit einem Link in der E-Mail auf Ihre (hoffentlich aktuell gehaltene) Internetseite, aufmerksam machen.
  • Haben Sie bereits einen Auftrag erfolgreich abgeschlossenen, der dem geplanten Projekt ähnelt, ist es sinnvoll, diesen besonders herauszustellen. Das kann beispielsweise durch einen „eyecatcher“ (Foto, Grafik, Illustration) direkt in der E-Mail-Bewerbung erfolgen oder durch einen textlichen Hinweis und einen entsprechenden Anhang - wie eine optisch gut aufbereitete PDF-Datei zum entsprechenden Projekt beispielsweise.

Viel Erfolg mit Ihrer E-Mail-Bewerbung!

Teilen: