Alle Kategorien
Suche

Bewerbung auf eine Anzeige in der Zeitung schreiben - das sollten Sie beachten

Das Schreiben einer Bewerbung auf eine Anzeige hin können Sie vereinfachen, indem Sie die Eckpunkte der Zeitungsannonce beachten und kreativ verwenden.

Bewerben Sie sich nur auf seriös erscheinende Anzeigen.
Bewerben Sie sich nur auf seriös erscheinende Anzeigen.

So bewerten Sie eine Anzeige in der Zeitung

Wer einen Arbeitsplatz sucht, wird neben den Angeboten im Internet sicher auch regelmäßig die entsprechenden Anzeigen in Zeitungen und Fachblättern durchforsten. Nutzen Sie bereits die erste Sichtung, um sich einen Eindruck davon zu verschaffen, ob eine Stelle zu Ihnen passt.

  • Werden Sie sich zunächst darüber klar, welchen Rahmen Ihre neue Stelle für Ihre Berufstätigkeit darstellen soll. Suchen Sie einen Nebenerwerb, eine Teilzeitstelle oder eine Vollzeitbeschäftigung, mit der Sie künftig die meiste Zeit Ihres Tages verbringen? Überlegen Sie auch, inwieweit Sie sich auf einen sogenannten „400 €-Job“ einlassen möchten, der Ihnen bspw. keine nennenswerte Altersvorsorge bietet.
  • In Zeitungen mit Kleinanzeigen werden Sie häufig in erster Linie die beiden erstgenannten Varianten finden. In Fachblättern oder großen, eventuell auch überregionalen Zeitungen werden zusätzlich Fachangestellte gesucht. Nutzen Sie hier die Wochenendausgaben zur Sichtung.
  • Achten Sie auf die Aussagekraft der Anzeige. Manche Texte sind bewusst offen gehalten oder verwenden Floskeln, die eine konkrete Arbeitsplatzbeschreibung vermeiden. Rufen Sie dort entweder zunächst an - wenn Sie eine Telefonnummer herausfinden können - oder erkundigen sich im Internet nach der Firma, um sich ein Bild von der Seriosität des Arbeitgebers zu machen.

Eine Bewerbung auf eine Stellenanzeige schreiben

  • Beachten Sie, dass in den Bereichen Nebenerwerb oder Teilzeitstellen oft zunächst gar keine schriftliche Bewerbung erwartet wird, sondern eine Telefonnummer zur Kontaktaufnahme angegeben ist. Bereiten Sie sich auf ein solches Telefonat vor. Überlegen Sie, welche Informationen Sie einer fremdem Person während eines Erstkontaktes am Telefon mitteilen möchten. Verweisen Sie darauf, dass Sie gerne Ihre Unterlagen zusenden - falls nicht sofort ein Termin zum Kennenlernen vereinbart wird.
  • Bevor Sie eine Bewerbung auf eine Anzeige schreiben, suchen Sie die Firma im Internet, um sich weitere Informationen zu verschaffen, die Sie auch in Ihr Schreiben einfließen lassen können. Seien Sie skeptisch bei Firmen, deren Namen nicht genannt wird und stattdessen nur ein telefonischer Ansprechpartner.
  • Wenn Sie schließlich zu der Überzeugung gelangt sind, dass es sich lohnt, eine Bewerbung auf eine Anzeige zu schreiben, notieren Sie sich die Eckpunkte der Annonce, wie z. B. Aufgaben, Erwartungen, Bemerkungen über die Firmenphilosophie. Benennen Sie diese wörtlich in Ihrem Anschreiben und stellen dann die Übereinstimmungen mit Ihren Fähigkeiten dem gegenüber. So schaffen Sie erste verbale und inhaltliche Gemeinsamkeiten.
  • Falls neben der Adresse, an die Sie Ihre Bewerbung senden können, auch eine Telefonnummer genannt ist, nutzen Sie diese für einen unverbindlichen Kontakt, indem Sie bspw. eine Frage zu der Stelle formulieren. Dieser persönliche Kontakt kann mit einiger Wahrscheinlichkeit in Erinnerung bleiben, daher gestalten Sie ihn kurz, jedoch aussagekräftig und nicht aufdringlich.
Teilen: