Alle Kategorien
Suche

Bewerbung als Lkw-Fahrer gelungen formulieren - so geht's

Eine Bewerbung als Lkw-Fahrer verlangt immer bestimmte Voraussetzungen. Wenn Sie diese nicht nur erfüllen, sondern weitere Qualifikationen mitbringen, können Sie diese schon im Anschreiben gelungen formulieren.

So bewerben Sie sich erfolgreich als Lkw-Fahrer.
So bewerben Sie sich erfolgreich als Lkw-Fahrer.

In eine Bewerbung um eine Stelle als Lkw-Fahrer sollten nicht nur die von der Firma geforderten Voraussetzungen aufgenommen werden, sondern auch besondere Fähigkeiten oder Zusatzausbildungen, welche Sie erworben haben.

Bewerbung auf Eigeninitiative

  • Viele Transportfirmen schreiben offene Stellen nicht immer aus. Daher lohnt es sich, eine Bewerbung als Lkw-Fahrer auf Eigeninitiative zu schreiben. Sie sollten in diese Ihren Grund für die Bewerbung schreiben.
  • Dies kann ein familiär bedingter Umzug sein oder auch, weil Sie in der neuen Firma eine neue berufliche Herausforderung sehen. Dies können Sie vor allem dann anbringen, wenn Sie in Ihrer derzeitigen Beschäftigung nur kurze Strecken fahren, sich aber gern für den Fernverkehr bewerben möchten.
  • Zudem können Sie mit Zusatzqualifikationen, wie einer Zulassung für Gefahrguttransporte oder Lebensmittel punkten. Ebenso sollten Sie eine eigene digitale Fahrerkarte, sofern Sie diese besitzen, erwähnen.
  • Benennen Sie Ihre Gründe, warum Sie sich in gerade diesem Unternehmen bewerben. Das können gute Erfahrungen von Bekannten sein oder von bereits beschäftigten Arbeitnehmern. Benennen Sie diese Personen als Referenz.
  • Beschreiben Sie ebenfalls kurz, was Sie von Ihrem neuen Arbeitgeber erwarten. Einen positiven Eindruck macht es, wenn Sie flexibel einsetzbar und gegebenenfalls zu Wochenendarbeit bereit sind. Vergessen Sie nicht zu erwähnen, welche Arten von Fahrzeugen Sie bisher gefahren sind und ob Sie bereits Unfälle hatten.

Anforderungen an Lkw-Fahrer

  • Bewerben Sie sich auf eine ausgeschriebenr Stelle als Lkw-Fahrer, so sollten Sie dies zunächst in Ihrer Bewerbung benennen. Gehen Sie auf das Anforderungsprofil ein. Hierbei reicht es nicht, wenn Sie schreiben "Ich entspreche Ihren Anforderungen".
  • Um dies zu verdeutlichen, können Sie zum Beispiel schreiben: "Ich arbeite seit 12 Jahren im Unternehmen XY als Lkw-Fahrer und fahre seit Arbeitsantritt unfallfrei einen Sattelzug."
  • Um weitere Qualifikationen zu benennen, können Sie Folgendes schreiben "Auf Eigeninitiative hin habe ich die Zusatzqualifikation für Gefahrengüter im Jahr 2010 erworben, sodass ich in diesem Bereich einsetzbar bin".
  • Besonders beachtet werden vor allem im Fernverkehr Fremdsprachenkenntnisse. Diese könnten Sie folgendermaßen einbringen: "Ich habe im Jahr 2011 einen Englischkurs an der Hochschule XYZ belegt und stehe Ihrem Unternehmen als Fernfahrer für den englischsprachigen Raum gern zur Verfügung."
Teilen: