Alle Kategorien
Suche

Bewerbung als Kfz-Mechatroniker - für eine Ausbildung bewerben Sie sich so

Als Kfz-Mechatroniker lernen Sie das Innenleben von Fahrzeugen und das mechanische sowie elektronische Zusammenwirken der Bauteile kennen. Auf dem Weg dorthin müssen Sie zunächst die passende Ausbildung absolvieren. Wie können Sie Ihre Bewerbung so gestalten, dass Sie gute Chancen haben, angenommen zu werden?

Sind Sie handwerklich geschickt?
Sind Sie handwerklich geschickt? © Franz_Haindl / Pixelio

Die Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker kann mit unterschiedlichen Schwerpunkten absolviert werden. So können Sie sich etwa auf Pkws, Motorräder oder Nutzfahrzeuge spezialisieren. Für die Ausbildung selbst sollten Sie sich so bewerben, dass Sie Ihre Fähigkeiten möglichst gut darstellen.

Voraussetzungen für die Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker

  • Wenn Sie sich für einen Ausbildungsberuf bewerben, dann verfügen Sie meist noch nicht über berufliche Erfahrungen. Daher hat Ihre schulische Ausbildung für die Bewerbung hier eine besondere Bedeutung, da diese als Maßstab Ihrer Kenntnisse gesehen wird.
  • Meist wird für Bewerbungen zum Kfz-Mechatroniker ein guter Realschulabschluss oder zumindest ein sehr guter Hauptschulabschluss vorausgesetzt.
  • Somit sollten Sie gute Noten in den Fächern Mathematik und Physik aufweisen. Auch Ihre Schulnoten in den Fächern Deutsch spielen bei der Ausbildung eine gewisse Rolle, da Sie teilweise Berichte schreiben, Listen anfertigen oder mit Kunden kommunizieren müssen.
  • Kfz-Mechatroniker arbeiten trotz des zunehmenden Einsatzes technischer Hilfsmittel letztlich auch viel mit den Händen und bestimmten Werkzeugen. Daher ist ein handwerkliches Geschick, also die Fähigkeit zum Umgang mit technischen Bauteilen, wichtig.

Wie Sie die Bewerbung für eine Ausbildung gestalten

  • Das wesentliche Element Ihrer Bewerbung als Kfz-Mechatroniker ist Ihr Anschreiben. Hier können Sie bisherige Erfahrungen für Ihre Ausbildung und Ihr Interesse an dem Beruf zum Ausdruck bringen. Gehen Sie etwa darauf ein, warum Sie sich gerade bei diesem Betrieb bewerben und warum Sie eine Ausbildung als Kfz-Mechatroniker interessant finden.
  • Wenn Sie schon in ähnlichen Bereichen gearbeitet haben oder Praktika absolviert haben, dann sollten Sie diese erwähnen. Denn die notwendige Fähigkeit zum vernetzten Denken, welche als Voraussetzung der Ausbildung angesehen wird, können Sie durch solche Erfahrungen belegen.
  • Auch Ihre Bewerbung selbst wird bezüglich Form und Ausdruck bewertet werden und als Maß Ihrer sprachlichen Ausdrucksfähigkeiten herangezogen. Wenn es Ihnen schwer fällt, hier die richtigen Worte zu finden, können Sie beispielsweise Bekannte oder Freunde, die beruflich viel schreiben, um Unterstützung bitten.
Teilen: