Alle Kategorien
Suche

Bewerberrunde - so bereiten Sie sich darauf vor

Wer in die Bewerberrunde eingeladen wird, hat die erste Hürde geschafft. Doch wer sich auf den Lorbeeren ausruht, hat keine Chance, denn jetzt kommt es vor allem auf die Vorbereitung an.

Bereiten Sie sich auf Tests vor.
Bereiten Sie sich auf Tests vor.

Was Sie benötigen:

  • Testfragen
  • Wissenstests
  • Diskussionen

Eine Bewerberrunde zu bestehen, ist kein Zuckerschlecken. Oft müssen Sie sich hierbei mehreren Wissenstests, praktischen Aufgaben, Gruppenarbeiten und Gesprächen mit einem Auswahlkomitee stellen. Darauf sollten Sie sich gut vorbereiten.

Tests in der Bewerberrunde

  • In der Regel können Sie aus der Einladung zur Bewerberrunde entnehmen, ob und welche Tests Sie an den Tagen der Einstellungsprüfung ablegen müssen. Nehmen Sie solche Tests nicht auf die leichte Schulter.
  • Informieren Sie sich vorab beim Unternehmen über Fragen vergangener Bewerberrunden und besorgen Sie sich entsprechende Literatur zur Vorbereitung.
  • Auch auf praktische Tests können Sie sich vorbereiten, indem Sie entsprechende Übungen machen. In der Regel liegt auf berufsbezogenen praktischen Tests ein größeres Gewicht, als auf Wissenstests. 

Gesprächssituation und Gruppenarbeiten

  • Müssen Sie in der Bewerberrunde eine Gruppenarbeit oder eine Diskussion mit Ihren Mitbewerbern führen, sollten Sie sich auf jeden Fall einbringen. Lassen Sie sich nicht von den Mitbewerbern einschüchtern.
  • Hierbei kommt es nicht darauf an, andere runter zu machen, sondern im Hinblick auf die Aufgabe, sinnvolle Aspekte einzubringen und gegen unpassende Ideen sachlich zu argumentieren. Häufig wird hierbei Ihr logisches Denken, Ihre Fähigkeit zu argumentieren und Ihr Umgang mit anderen getestet. Darauf können Sie sich vorbereiten, indem Sie kontroverse Diskussionen im Freundeskreis anstoßen.
  • In der Gesprächssituation mit dem Auswahlkomitee wird Ihnen in der Regel auf den Zahn gefühlt. Dabei müssen Sie damit rechnen, dass Sie unangenehme und dreiste Fragen gestellt bekommen. In einer Bewerberrunde müssen Sie zeigen, dass Sie souverän sind und sich nicht aus der Bahn werfen lassen. 
  • Zeigen Sie Ihre Bewerbung zur Vorbereitung einem Freund und bitten Sie diesen, Ihnen, aufgrund der Unterlagen, kritische Fragen zu stellen. Versuchen Sie nun auf die Fragen einzugehen. Heben Sie dabei jedoch Ihre Sicht der Dinge hervor. Auf sehr persönliche Fragen müssen Sie nicht explizit eingehen. Versuchen Sie hierbei eine differenzierte, verallgemeinerte Antwort zu finden.
  • Bei dreisten Fragen können Sie charmant aber schlagfertig antworten. Auch hierbei müssen Sie dann nicht weiter auf die Frage eingehen.
Teilen: