Alle Kategorien
Suche

Bewegungsmelder - Wie die Katze ihn nicht auslöst

Ein Bewegungsmelder ist eine sehr praktische Einrichtung. Hat man doch stets Licht an der richtigen Stelle. Doch für eine Katze ist er sehr unangenehm. Auch ist der Stromverbrauch unnötig hoch, wenn streunende Tiere stets das Licht anschalten.

Auf dem Zaun ist das Licht leicht eingeschaltet
Auf dem Zaun ist das Licht leicht eingeschaltet © ROSIE / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Bewegungsmelder
  • Zeit
  • Katze

Den Bewegungsmelder einstellen

  • Wenn Sie den Bewegungsmelder einstellen, müssen Sie ihn so ausrichten, dass er erkennt, wenn jemand in den Bereich eintritt, der beleuchtet werden soll.
  • Im Flur ist eine Ausrichtung auf die Eingangstüre die sinnvollste.
  • Im Außenbereich müssen Sie den Erfassungswinkel des Bewegungsmelders berücksichtigen. Erst einmal richten Sie ihn jedoch gerade auf den Bereich aus, an dem die Personen, die Licht haben wollen, ankommen.
  • Beachten Sie bei Reichweite und Erfassungswinkel, dass Sie nur Ihren eigenen Hofbereich erfassen und nicht auch den Hof des Nachbarn oder den Fußgängerweg der Straße.
  • Sie können durch die Wahl des richtigen Bewegungsmelders Einfluss auf die Reichweite nehmen. In einem engen Bereich, der ausgeleuchtet werden soll, reicht ein Gerät mit geringer Reichweite aus. Wenn Sie einen größeren Bereich erfassen wollen, brauchen Sie eine höhere Reichweite.

Die Bewegung von Katzen berücksichtigen

  • Wenn Sie einen weiten Bereich erfassen möchten, kann der Winkel die Bewegung von Katzen leicht ausschließen. Bringen Sie den Bewegungsmelder so an, dass er nichts unterhalb eines Meters über dem Erdboden erfasst. Katzen werden so nicht mehr gesehen.
  • Wenn Sie einen engen Eingangsbereich erfassen möchten, müssen Sie den Bewegungsmelder meist von oben nach unten richten. So werden Katzen jederzeit gesehen und das Licht schaltet sich häufig an. Suchen Sie einen Punkt, von dem aus Sie den Bewegungsmelder auf die Türe oder gegen eine Wand richten können. So können sie den Winkel so einstellen, dass die Katzen wiederum unter dem Bewegungsmelder durchlaufen können ohne ihn auszulösen.
  • Achten Sie darauf, dass sich keine Podeste im Erfassungsbreich befinden, auf die die Katzen klettern können. So wäre eine Erfassung ihrer Bewegungen wieder möglich.
Teilen: