Was Sie benötigen:
  • Bewegungsmelder
  • Befestigungsmaterial (wird meistens mitgeliefert)
  • Bohrmaschine
  • Bohrer (6 bis 8 mm)
  • Schraubendreher
  • Spannungsprüfer
  • Leitungssucher

So installieren Sie einen Bewegungsmelder

Ein Bewegungsmelder kann Lampen oder auch andere Verbraucher automatisch ein- und wieder ausschalten. Beim Kauf wird das entsprechende Installationsmaterial in der Regel mitgeliefert, sodass Sie mit dem entsprechenden Werkzeug den Anbau und den Anschluss selbst vornehmen können.

  1. Wenn Sie den geeigneten Platz für den Bewegungsmelder gefunden haben, können Sie mit der Montage beginnen. Als Erstes jedoch sollten Sie die Stromversorgung durch Ausschalten der entsprechenden Sicherung unterbrechen, um gefährliche Stromschläge zu verhindern. Am besten Überprüfen Sie anschließend das Vorhandensein einer elektrischen Spannung mit dem Stromprüfer.
  2. Nun können Sie die Löcher zur Befestigung des Bewegungsmelders bohren. Achten Sie dabei unbedingt darauf, dass keine Wasser- oder Stromleitungen beschädigt werden können. Hierzu kann ein Leitungssucher verwendet werden, welcher diese unter dem Putz aufspüren kann.
  3. Jetzt setzen Sie die mitgelieferten Dübel in die Bohrlöcher ein. Danach können Sie den Bewegungsmelder anschrauben.
  4. Nehmen Sie nun die Verdrahtung des Gerätes vor, wie sie in der Installationsanleitung des Bewegungsmelders beschrieben ist. Dieser wird dabei - ähnlich wie ein Schalter - in den Stromlauf des Verbrauchers eingeschaltet. Achten Sie dabei auf sichere Verbindungen, welche sich nicht lösen können.
  5. Bei einem im Außenbereich installierten Bewegungsmelder muss der Kasten für die Verkabelung wasserdicht sein. Beim Gerät sind die entsprechenden Dichtungen und anderes Installationsmaterial enthalten.
  6. Wenn der Bewegungsmelder installiert wurde, muss dieser noch justiert werden. Schalten Sie dazu die Stromversorgung wieder ein.
  7. Das Einstellen umfasst in der Regel drei Dinge: Die Empfindlichkeit, ab welcher der Bewegungsmelder anspricht, die Einschaltdauer sowie die Helligkeitsschwelle. Die Empfindlichkeit, mit der das Gerät ansprechen soll, können Sie durch Ausprobieren feststellen und einstellen.
  8. Die Einschaltdauer stellen Sie wie gewünscht ein. Meist finden sich in der Anleitung zum Bewegungsmelder dazu Angaben.
  9. Die Helligkeitsschwelle, also der Zeitpunkt der Dämmerung, bei dem sich das Gerät aktiviert, sollte zur entsprechenden Tageszeit eingestellt werden. Zu diesem Zeitpunkt stellen Sie den entsprechenden Regler so ein, dass sich das Gerät aktiviert.