Alle Kategorien
Suche

Beule am Kopf - so lindern Sie die Schmerzen

Sie sind gestürzt oder haben sich gestoßen, nun haben Sie eine Beule am Kopf, die schmerzt. Mit ein paar einfachen Mitteln können Sie die Schmerzen bei einer Beule am Kopf lindern.

Schmerzlinderung bei einer Beule am Kopf.
Schmerzlinderung bei einer Beule am Kopf.

Was Sie benötigen:

  • Tuch
  • Kühlpack
  • Sprühdesinfektionsmittel

Wie entsteht eine Beule?

  • Durch einen Schlag oder Stoß am Kopf werden kleine Blutgefäße verletzt. Es findet eine Blutung statt.
  • Da das Unterhautfettgewebe in der Kopfhaut sehr dünn ist, kann sich das Blut nicht im Gewebe verteilen, es bildet sich eine Beule am Kopf, die oft stark schmerzt. 

Wie Sie die Schmerzen am Kopf lindern können

  • Die wichtigste Erste-Hilfe-Maßnahme bei einer Beule am Kopf ist Kühlen. Wie bei jeder Verletzung sollten Sie das Kühlpack nicht direkt auf die Beule legen. Wickeln Sie das Kühlpack immer erst in ein Tuch, bevor Sie es auf die Beule legen.
  • Kühlen Sie die Beule nicht zu lange, um Erfrierungen zu vermeiden. 5 Minuten kühlen, 10 Minuten Pause ist ein guter Rhythmus, um die Schmerzen zu lindern und die Beule am Kopf zu versorgen.
  • Untersuchen Sie Ihre Beule am Kopf. Wenn Sie Blut entdecken, sollten Sie genauer nachsehen. Ist es nur ein kleiner Kratzer? Dann können Sie die Wunde mit einem Sprühdesinfektionsmittel desinfizieren. Ist es eine Platzwunde oder ein großer Riss? Dann sollten Sie einen Arzt aufsuchen, der die Wunde versorgen kann.
  • Haben Sie nicht nur eine Beule am Kopf, sondern eine Wunde, sollten Sie Ihren Tetanusschutz beim Arzt überprüfen lassen.

Beachten Sie bei einer Beule am Kopf

  • Nach einem Sturz auf auf den Kopf, einer Verletzung oder einer sehr großen, beweglichen Beule am Kopf sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen um eine schwerere Verletzung ausschliessen zu lassen.
  • Beobachten Sie sich nach einer Beule am Kopf in den nächsten 24 Stunden genau. Achten Sie auf Schwindel, Übelkeit, Erbrechen, Sehstörungen und starke Kopfschmerzen

Können Sie ein oder mehrere Symptome an sich feststellen sollten Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.

      Teilen:
      Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.