Was Sie benötigen:
  • 1 x Europaletten
  • 1 x Schleifpapier
  • 1 x Schwingschleifer
  • 1 x Holzschutzgrundierung
  • 1 x Holzfarbe
  • 1 x Holzfarblack
  • 1 x Bretter
  • 1 x Stahlwinkel
  • 1 x Holzschrauben
  • 1 x Stahlwinkel
  • 1 x Bohrmaschine
  • 1 x Stahlbohrer 8 mm
  • 1 x Holzbohrer 8 mm
  • 1 x Schrauben und Muttern
  • 1 x Lattenrost
  • 1 x Dicke Matratze
  • 1 x Schutzbrille
  • 1 x Stahlsenker

Ihre neue Liegewiese aus Paletten vorbereiten

Um ein Bett aus Paletten zu bauen, brauchen Sie ein wenig handwerkliches Geschick. In dieser Anleitung wird aufgezeigt, wie Sie mit Hilfe von Europaletten, ein Bett vorbereiten und zusammenbauen können.

  1. Für Ihr Bett, aus Paletten, benötigen Sie insgesamt sechs neue Europaletten. Selbige werden anschließend vertikal aufgestellt miteinander verbunden und zusammengeschraubt. Aber zuerst behandeln Sie Ihre neuen Europaletten. Sie sollten alle Paletten erst einmal mit Schleifpapier und einem Schwingschleifer abschleifen. Dann streichen Sie die Paletten mit einer Lage Holzschutzgrundierung.
  2. Anschließend, wenn die Grundierung getrocknet ist, schleifen Sie alles noch mal kurz an und streichen dann noch einmal mit Holzfarbe. Die farbliche Gestaltung bleibt Ihnen überlassen. Nachdem dann auch die Holzfarbe getrocknet ist, streichen Sie noch eine Lage Farblack auf.
  3. Nun stellen Sie zwei Paletten vertikal nebeneinander und verschrauben an den Innenseiten jeweils zwei lange Holzbretter an den Paletten. Die Holzbretter sind 2 cm dick 10 cm breit und 240 cm lang. Geschnitten werden die beiden Bretter aus Buchenholz.
  4. Verschraubt werden die Bretter bündig an den Innenseiten der Paletten. Einmal über den Mittelstegen und einmal unter den Mittelstegen. Wenn das geschehen ist, machen Sie das Gleiche mit zwei weiteren Europaletten, so erhalten Sie anschließend die linke und rechte Seite Ihres Bettes.

Das Bett aus Lagergegenständen wird gebaut

  1. Nachdem Sie nun die Linke und rechte Seite, Ihres Bettes aus Paletten, zusammengeschraubt haben, setzen Sie nun die beiden übrigen Europaletten vertikal zwischen die beiden Seitenteile. Dabei werden die Paletten so eingesetzt, dass Sie einmal an der Kopfseite und einmal an der Fußseite bündig mit den Seitenteilen abschließen.
  2. Stellen Sie die Paletten so auf, dass Sie ein vertikales Rechteck erhalten. Dann verschrauben Sie die Kopfseite und die Fußseite jeweils mit 6 Stahlwinkeln an den Seitenteilen.
  3. Nachdem Sie nun den Rahmen Ihres Bettes aus Paletten gestellt haben, müssen Sie noch Winkelablagen, für Ihren Gitterrost, fertigen. Die Winkelablagen werden aus 5 mm starken 10 cm x 10 cm verzinkten Stahlwinkeln geschnitten. Die Länge der beiden Stahlwinkel beträgt jeweils 200 cm.
  4. Nach dem Schneiden bohren Sie in jeden Winkel einseitig 10 Löcher. Diese Löcher werden dann auf die Mittelstreben übernommen und durchgebohrt. In den Stahlwinkeln werden die Löcher einseitig mit einem Stahlsenker eingesenkt.
  5. Anschließend können Sie dann die Stahlwinkel an den Mittelstreben der Paletten mit Schrauben und Muttern verschrauben. Wenn Sie dann Ihren Lattenrost und eine dicke Matratze einlegen, ist Ihr Bett aus Paletten fertig.

Beim Bohren der Stahlwinkel sollten Sie eine Schutzbrille aufsetzen.