Alle Kategorien
Suche

Betriebswirt HWK - so gelingt die Prüfungsvorbereitung

Handwerksspezifische Weiterbildungen sind für einen Unternehmer des Handwerks ein Muss. Mit einer Ausbildung zum Betriebswirt (HWK) kann ein Handwerksmeister seine betriebliche Existenz sichern und Führungsverantwortung übernehmen. Die Vorbereitung auf die Betriebswirt-Prüfung sollte lerntypgerecht, kontinuierlich und geplant erfolgen. Wenn Sie eine Qualifizierung zum Betriebswirt des Handwerks anstreben, können Sie einige Hinweise beachten, um die Lernphase vor den Prüfungen effektiv und stressfrei zu gestalten.

Betriebswirt werden ist sein Zukunftsplan.
Betriebswirt werden ist sein Zukunftsplan.

Was Sie benötigen:

  • Rahmenlehrplan Betriebswirt (HWK)
  • Terminkalender
  • Lernmotivation

Die Prüfung zum Betriebswirt (HWK) lässt sich gezielt vorbereiten, denn es gibt bundesweit einheitliche Rahmenlehrpläne. Diese stellen die Prüfungsschwerpunkte dar, an denen Sie sich orientieren können.

Sich auf die Betriebswirt-Prüfung vorbereiten

  • Ordnen Sie Ihr gesamtes Ausbildungsmaterial, Ergänzungsunterlagen und Fachlektüre nach Prüfungsthemen und Prüfungsschwerpunkten und teilen Sie den Prüfungsstoff in bestimmte Lernportionen ein, denn nur so kann die Prüfungsvorbereitung strukturiert und effektiv durchgeführt werden.
  • Wählen Sie sich einen geeigneten Lernort und Leseplatz, der Ihnen Ruhe, Konzentration und ein Liegenlassen aller Materialien zur Prüfungsvorbereitung, aber auch ein Wohlfühlen bei der Lernarbeit ermöglicht.
  • Suchen Sie einen Lernpartner, denn gemeinsames Lernen ist effektiver und macht mehr Spaß.
  • Planen Sie Ihre Prüfungsvorbereitung zeitlich. Hierfür müssen Sie den Lernumfang realistisch einschätzen und Termine für das Bewältigen bestimmter Lernportionen festlegen, die Sie in Ihren Terminkalender eintragen sollten.
  • Planen Sie Zeit für Wiederholungen des Lernstoffes ein, denn den Prüfungsstoff beherrschen Sie umso sicherer, je intensiver Sie sich mit ihm beschäftigen.
  • Lernen Sie zu festen Lernzeiten und vermeiden Sie Lernstörungen, zum Beispiel häufige Telefonanrufe. Arbeiten Sie auch an Ihren persönlichen "Lernbremsen" wie fehlende Lernlust und geringe Motivation oder leichte Ablenkbarkeit bei der Prüfungsvorbereitung.
  • Beginnen Sie bei der Wiederholung eines Lernthemas mit der Lektüre der Aufzeichnungen oder der Fachliteratur. Markieren Sie wichtige Stellen und machen Sie Randbemerkungen. Suchen Sie dann geeignete thematische Übungsaufgaben zur Prüfungsvorbereitung.
  • Geeignete Trainingsaufgaben zur Finanzierung finden Sie in den "Übungsaufgaben mit Lösungen. Arbeitsheft zum Betriebswirt des Handwerks".
  • Beachten Sie den Aufgabentyp  bei der Formulierung der Antwort, denn er bestimmt die Herangehensweise an die Aufgabe ("Erläutern Sie", "Erörtern Sie", "Nennen Sie", "Beschreiben Sie").
  • Trainieren Sie das Lösen von praktischen Fallbeispielen, die für den Geschäftsalltag handwerklicher Unternehmen typisch sind. Solche Fallbeispiele zur Prüfungsvorbereitung finden Sie in Fröschlers Arbeitsheft "Prüfungsvorbereitungen - Privat- und Prozessrecht" für zukünftige Betriebswirte des Handwerks.

Die Prüfung bei der HWK erfolgreich meistern

  • Nutzen Sie geeignete Lern- und Arbeitstechniken zur Prüfungsvorbereitung. Ausgehend von Ihrem Lerntyp sollten Sie zur Aneignung von Faktenwissen eine geeignete Gedächtnismethode nutzen (Loci-Technik, Geschichten-Technik, ABC-Technik). Als Arbeitstechnik empfiehlt sich Speed Reading, eine Methode zum schnelleren Lesen. Allerdings braucht man Zeit, um diese zu erlernen.
  • Erstellen Sie auf Grundlage Ihres Lernstoffes Mind-Maps zu den Themen des Rahmenstoffplans, denn sie eignen sich hervorragend, um Faktenwissen in komplexen Zusammenhängen zu lernen.
  • Auch eine geeignete Prüfungssoftware oder Trainingsprogramme, die im Internet angeboten werden, können  zur Vorbereitung auf die Betriebswirt-Prüfung (HWK) hilfreich sein. Empfehlenswert ist die CD-Rom "Testcenter Betriebswirt/ -in (HWK)", die Themenmodule mit unterschiedlichen Aufgabentypen zum Üben und Testen beinhaltet.

Wer bei der Prüfungsvorbereitung zum HWK-Betriebswirt professionelle Unterstützung in Anspruch nehmen möchte, kann zwischen zahlreichen Angeboten in Form von Workshops, Vorbereitungslehrgängen und Prüfungscoaching wählen, die von verschiedenen Bildungsträgern angeboten werden.

Teilen: