Alle Kategorien
Suche

Beton oder Ziegel? - So wägen Sie beim Hausbau ab

Die Auswahl zwischen Beton und Ziegeln für das Eigenheim ist vor allem eine Geschmackssache. Allerdings gibt es auch ein paar Punkte, die objektiv für oder gegen eine Ausführung sprechen.

Ziegel und Beton sind doch unterschiedlich!
Ziegel und Beton sind doch unterschiedlich!

Stabil und langlebig mit Beton

  • Beton ist ein sehr langlebiges Material. Gerade mit der immer weiter fortschreitenden Entwicklung von Korrosionsschutzanstrichen und Dampfsperren wird dabei auch immer mehr das Risiko für Rostbildungen als einziges Problem der Langlebigkeit von Beton reduziert. Mit einem richtigen Anstrich und Sperren muss man heutzutage nur noch darauf achten, dass die Armierung bzw. Bewehrung keinem Sauerstoff ausgesetzt ist und damit rostet.
  • Neben den Faktoren der Langlebigkeit gibt es auch Meinungen, die Beton als zeitgemäß ansehen. Viele Architekten arbeiten heute gerne mit Beton. Dies ist unter anderem auch deswegen der Fall, da Beton im fertigen Bau zwar sehr stabil ist, Sie in der Bauplanung und Durchführung aber sehr flexibel Ihre Vorstellungen mit Beton verwirklichen können.
  • Der wohl am wenigsten umstrittene Vorteil von Beton neben seiner Stabilität ist der Schallschutz. Eine sehr schwere und dichte Zwischendecke, wie sie mit Beton zu realisieren ist, lässt kaum Geräusche hindurch.
  • Zuletzt ist zu bedenken, dass fast immer das Fundament eines Gebäudes aus Beton gegossen wird. Alle Nachteile von Beton sind somit teilweise auch in anderen Objekten vorzufinden. Es bleibt somit die Frage, ob man bei der Entscheidung nicht konsequent überlegen sollte, ob man mit Nachteilen, die man teilweise akzeptiert, nicht auch im ganzen Haus leben kann.

Ziegel für Optik und Klima

  • Ziegel sind vor allem für Sie relevant, wenn Sie sich nicht mit der Vorstellung anfreunden können, in einem „Bunker“ zu wohnen. Dies kann aus optischen Gründen sein, aber auch weil Sie berechtigterweise ein schlechteres Raumklima befürchten. Der größte Vorteil von Ziegeln gegenüber Beton ist damit auch, dass Sie offenporig sind und damit Feuchtigkeit und Wärme leichter aufnehmen und abgeben können.
  • Im Vergleich zu Beton sind Ziegel außerdem meist noch etwas billiger. Wenn Sie außerdem ein ökologisches Gewissen haben, sollten Sie auch für die Natur die Rechnung machen und den klimaschädlichen Beton zugunsten Ihrer persönlichen Klima-Bilanz nicht verwenden. Ziegel sind zwar auch industriell gefertigt und somit klimaschädlich, im Vergleich zur Betonherstellung ist das Brennen von Ziegeln allerdings noch zu vertreten. Am Besten wäre hierfür natürlich ein Holzhaus, welches sich auch nach Baufertigstellung leichter in die Umwelt einfügt.
  • Wenn Sie später verschiedene Umbauten in Ihrem Eigenheim planen, sollten Sie auch nicht zu Beton greifen, da dieser so stabil ist, dass schon kleinere Maßnahmen nur mit schwerem Gerät durchführbar sind.
Teilen: