Alle Kategorien
Suche

Beschichtete Pfannen - so bleiben sie kratzerfrei

Beschichtete Pfannen sind äußerst praktisch, da Sie zum Braten darin kaum oder sogar gar kein Fett verwenden müssen. Dies funktioniert allerdings nur dann, wenn die Pfannen keinerlei Kratzer aufweisen. Damit sie möglichst lange kratzerfrei bleiben, sollten Sie einige Dinge bei der Verwendung beschichteter Pfannen beachten.

Derartige Aufbewahrung führt zu Kratzern.
Derartige Aufbewahrung führt zu Kratzern. © matchka / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Küchenwerkzeuge aus Holz oder Plastik
  • Küchenrolle zur Aufbewahrung

So reinigen Sie beschichtete Pfannen schonend

Kratzer in beschichteten Pfannen entstehen meistens beim Reinigen. Wenn Sie ein paar Dinge berücksichtigen, können Sie derartige Kratzer aber leicht vermeiden.

  • Mit Teflon beschichtete Pfannen sind chemisch im Grunde kaum angreifbar, weshalb Sie im Grunde alle gängigen Spülmittel zur Reinigung verwenden können.
  • Unbedingt zu beachten ist allerdings, dass beschichtete Pfannen sehr schnell durch mechanische Einwirkungen zerkratz werden können.
  • Vermeiden Sie es daher unbedingt, beschichtete Pfannen mit der kratzigen Seite von Topfreinigern oder gar mit Stahlschwämmen, Drahtbürsten oder Ähnlichem zu reinigen.

Tipps zur Verwendung und Aufbewahrung von Teflonpfannen

Damit Ihre beschichteten Pfannen dauerhaft kratzerfrei bleiben, sollten Sie auch bei deren Verwendung zum Braten oder Kochen ein paar Dinge berücksichtigen und sie anschließend auch sicher und geschützt aufbewahren.

  • Wenn Sie aus Platzgründen gezwungen sind, andere Pfannen oder Töpfe in beschichtete Pfannen hineinzustellen, sollten Sie immer ein Blatt Küchenrolle dazwischen legen, um Kratzer zu vermeiden.
  • Bei der Verwendung beschichteter Pfannen sollten Sie niemals Pfannenwender, Kochlöffel oder anderen Küchenwerkzeugen aus Metall zum Umrühren oder Wenden des Essens in der Pfanne verwenden. Besser ist Holz oder auch Kunststoff.
  • Beachten Sie außerdem, dass beschichtete Pfannen nicht überhitzt werden dürfen, da sich das Teflon ab ca. 350 °C zersetzt, wobei giftige Stoffe freigesetzt werden können. 

Wenn Sie diese Hinweise beachten, können beschichtete Pfannen durchaus viele Jahre kratzerfrei bleiben. Ist die Beschichtung doch irgendwann dahin, müssen Sie sich übrigens nicht gleich eine neue Pfanne kaufen, sondern können auch eine vergleichsweise günstige Neubeschichtung vornehmen lassen.

Teilen: