Alle Kategorien
Suche

Berufsbezogene Interessen im Bewerbungsgespräch überzeugend formulieren

Es ist gerade in einem Bewerbungsgespräch ein wahres Kunststück, berufsbezogene Interessen zum Ausdruck zu bringen, ohne unehrlich zu wirken. Wie Sie diese Informationen glaubhaft rüber bringen erfahren Sie im Folgenden.

Kompetent bei Bewerbungen wirken
Kompetent bei Bewerbungen wirken

Berufsbezogene Hobbys im Vorfeld überlegen

  • Bereits im Vorfeld sollten Sie sich Ihre berufsbezogenen Interessen überlegen. Es wirft kein gutes Licht auf Sie, wenn Sie erst während des Gesprächs grübelnd in sich zusammensinken und darüber nachdenken müssen, ob Sie überhaupt berufsbezogene Interessen haben.
  • So sollte ein Koch nicht unbedingt Bungee Jumping als berufsbezogenes Hobby anbringen. Es ist eher unwahrscheinlich, dass dieser in der Küche waghalsige Sprünge absolvieren wird.
  • Setzen Sie sich also hin, nehmen Sie sich Zettel und Stift und schreiben Sie sich auf, was Ihre Hobbys sind und in welchem Zusammenhang diese mit Ihrem Beruf stehen.
  • Ein Autor wird höchstwahrscheinlich einen extremen Bücherkonsum auf seinen Notizen vermerken, während ein Koch auch in der Freizeit eher in der Küche zu finden sein wird.

Interessen glaubhaft vermitteln

  • Sie sind also gut vorbereitet und sitzen nun Ihrem vielleicht künftigen Chef gegenüber. Nun ist Fingerspitzengefühl gefragt, wenn Sie nicht wie ein Exemplar der schleimigen Art wirken möchten.
  • Lassen Sie geschickt in das Gespräch einfließen, dass Sie sehr gern lesen oder kochen oder heimwerken. Die Art Ihrer Interessen hängt natürlich vom jeweiligen Beruf ab. Ist Ihr Gegenüber ein interessierter Mensch können Sie auch ein wenig fachsimpeln. So beweisen Sie Kompetenz in Freizeit und Beruf.
  • Erzählen Sie ein wenig von den Dingen, die Sie im Rahmen Ihrer Interessen bereits gemacht haben. Wenn Sie also im heimischen Keller ein Boot hergestellt haben, können Sie getrost damit auch angeben, wenn Sie in diesem Bereich tätig sind.
  • Kinderpflegerinnen oder Erzieher können darüber reden, dass Sie sich auch in Ihrer Freizeit mit Kindern beschäftigen und bemüht sind, sich ständig auf dem neuesten Stand zu halten und sich für diese Themen sehr interessieren.
  • Wichtig ist, dass Sie Ihre berufsbezogenen Interessen eher beiläufig einfließen lassen und nicht bewusst damit prahlen.
Teilen: