Alle Kategorien
Suche

Berufe mit Fachabi - das können Sie werden

Wer ein Fachabitur in den Händen hält, der kann sich mit großem Optimismus auf eine große Auswahl an Berufen freuen. Der zweithöchste Schulabschluss in Deutschland öffnet jedem Schulabgänger Türen und Tore im Hinblick auf Studium oder Ausbildungsmöglichkeiten. Dabei muss sich ein Schulabgänger mit Fachabitur nicht unbedingt vor denjenigen verstecken, die eine allgemeine Hochschulreife besitzen.

Mit klaren Zielen zum Erfolg!
Mit klaren Zielen zum Erfolg!

Qual der Wahl bei den Berufen

  • Schulabgänger mit allgemeiner Fachhochschulreife haben im Gegensatz zu ihren Fachabi-Kollegen den Vorteil, dass sie an allen Hochschulen studieren können, während Fachabiturienten in der Regel lediglich der Weg zu Fachhochschule offen bleibt, wenn sie studieren wollen. Das muss aber kein Nachteil sein. Denn je nach Ausgestaltung der schulinternen Praktika und spezifischen Fachinhalte können Fachabiturienten unter Umständen besser auf das Berufsleben vorbereitet werden.
    • Karriereaufsteiger mit Fachabitur, die sich für Technik und komplexe naturwissenschaftliche Zusammenhänge interessieren, können nach ihrem Fachabitur mit anspruchsvollen Fächern wie Maschinenbau, Wirtschaftsingeneuerwesen, Architektur oder Elektrotechnik ihre Karriere vorantreiben. Technische Berufe sind heutzutage sehr gefragt bei den Unternehmen.
    • Wollen Sie Fotograf oder Grafikdesigner werden? Das ist mit Fachabi auch kein Problem, wenn Sie Ihr Fachabitur an einer Schule erworben haben, die sich insbesondere auf den Bereich Gestaltung spezialisiert hat. So können Sie mit einem Fachabitur ein Studium in Fotodesign, Modedesign oder auch künstlerisch-kreative Studienfächer wie Print, Werbung oder Mediendesign aufnehmen. Diese Studienfächer haben den Vorteil, dass sie sehr speziell auf die Interessen der Fachabiturienten zugeschnitten sind und  die Schüler in den Fachoberschulen schon einen ersten Eindruck von Ihrem gewünschten Berufsfeld haben.
      • Der Bereich Wirtschaft gehört zu den beliebtesten Studienfächern und bietet ein breites Feld an Tätigkeitsfeldern. Um mit Fachabitur beispielsweise BWL zu studieren, sind hochschulspezifische Anforderungen zu erfüllen. So verlangen Fachhochschulen neben dem Fachabitur nicht selten das erfolgreiche Absolvieren eines Praktikums vor dem Studium. Die Berufe, die Sie am Ende des Studiums ergattern, sind speziell auf ihre Fähigkeiten ausgerichtet.

      Informieren Sie sich zum Thema Fachabitur

      • Hochschulen weisen in der Regel Beratungsstellen über Studium und Karriere auf. Wenn Sie ein Fachabitur besitzen, sollten Sie diese auch wahrnehmen, um Probleme und Hürden im Voraus zu erkennen und dementsprechend zu handeln.
        • Kontaktieren Sie die Hochschulen per E-Mail oder Telefon. Zwar geben die Homepageseiten der Hochschulen  detaillierte Informationen über Möglichkeiten und Chancen. Doch nur im individuellen Gespräch lassen sich alle Fragen beantworten, damit am Ende ihre Wunschberufe im Fokus stehen.
        • Gehen Sie auch zum Berufsinformationszentrum und vereinbaren Sie mit den Mitarbeitern einen Termin. Dort werden Sie über die Berufe und die vielfältigen Bildungschancen informiert.
          Teilen: