Alle Kategorien
Suche

Bergkristall - Bedeutung

Der Name des Bergkristalls stammt aus dem Griechischen. Die Griechen nannten den beeindruckenden Stein "Krystallos", was so viel bedeutet wie Eis. Sie verliehen dem durchsichtigen Mineral diesen Namen, da sie ihn für versteinertes Eis hielten. Bereits in früheren Kulturen wurde den Bergkristallen besondere Eigenschaften zugesprochen. Auch heute noch haben sie insbesondere in der Esoterik eine große Bedeutung als Heilsteine.

Bergkristalle wirken reinigend und harmonisierend.
Bergkristalle wirken reinigend und harmonisierend.

Bergkristalle bestehen aus Siliziumoxid und Sauerstoff. Es handelt sich dabei um durchsichtige Mineralien, die vorwiegend in der Alpenregion, in Brasilien und in Arkansas vorkommen. Schon immer wurde diesen eine hohe Bedeutung für das körperliche Wohlbefinden zugesprochen. Die antiken Römer sahen den Bergkristall als Sitz der Götter an, der Liebenden mehr Weisheit, Mut und Treue verleiht, Indianer legten ihren Neugeborenen einen solchen Stein zum Schutz in die Wiege und Buddhisten tragen ihn während der Meditation, da er angeblich Meditierende dabei unterstützt, die vollkommene Erleuchtung zu erfahren.

Bedeutung in der Edelstein-Heilkunde

  • Bergkristalle können entweder als Schmuck am Körper getragen oder aber in bestimmten Räumen, wie beispielsweise dem Schlafzimmer, aufgestellt werden.
  • Sie verhelfen den Personen in ihrem Umkreis oder den Trägern solcher Steine zu klareren Gedanken, mehr Aufmerksamkeit und Sensibilität sowie einer allgemeinen Reinigung von schlechten Energien und Gedanken.
  • Der Bergkristall wirkt insgesamt ausgleichend und vermag es, Blockaden zu lösen und zu mehr Klarsicht und Harmonie zu verhelfen.
  • Er vitalisiert blockierte Körperregionen und führt überschüssige Energie ab.
  • Auch auf Organe und das Blut soll der Bergkristall reinigend und beruhigend wirken.
  • Es empfiehlt sich, andere Edelsteine mit Bergkristallen zu kombinieren, da diese die Wirkung anderer Steine verstärken.

Pflege der Bergkristalle

  • Eine hohe Bedeutung kommt auch der Pflege der Heilsteine zu. Sie sollten regelmäßig unter fließendem Wasser gereinigt und ab und zu an die Sonne oder in die Natur gelegt werden, damit sie sich wieder energetisch aufladen können.
  • Die Aufbewahrung des Bergkristalls in einer Schale mit Hämatit-Trommelsteinen fördert die Reinigung und Entladung des Steins von negativen Energien, die er zum Beispiel beim Tragen aufgenommen hat.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.