Alle Kategorien
Suche

Bergamotte - die Pflanze richtig pflegen

Eine Bergamotte-Pflanze umfächelt Sie mit frisch-herbem Zitrusduft. Das süditalienische Zitrusgewächs ist hierzulande gut im Kübel kultivierbar.

Die Bergamotte ist hierzulande eine beliebte mediterrane Zierpflanze für Balkon und Terrasse.
Die Bergamotte ist hierzulande eine beliebte mediterrane Zierpflanze für Balkon und Terrasse.

Die Bergamotte - ein Kind Süditaliens

Die Bergamotte (lateinisch: Citrus bergamia) zählt zur Familie der Rautengewächse und ist in Süditalien beheimatet. In ihrer veredelten Form kann sie bis zu 250 Zentimeter hoch werden. Die immergrüne Pflanze ist reich an ätherischen Ölen. Ihre weißen Blüten und die gelbgrünen Früchte verströmen einen intensiven Duft.

Wohlfühlstandort und spezielle Substratwünsche der Pflanze

Hierzulande können veredelte Bergamottbäumchen nur im Kübel kultiviert werden, denn sie sind nicht winterfest. Die Bergamotte ist ein Sonnenanbeter. Bei Hitze sollten Sie jedoch den Kübel mit einem weißen Tuch abdecken, da die Wurzeln hitzeempfindlich sind. Ein heller und geschützter Standort im Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon ist für das Bäumchen optimal. 

Eine auf einem Stämmchen veredelte Bergamotte wächst nur langsam. Bezüglich des Substrats hat sie spezielle Wünsche: Gut durchlässig und nährstoffreich soll die Erde sein. So können sich die feinen Wurzeln des Bäumchens gut verwurzeln. Ideal ist ein Substrat mit einem pH-Wert zwischen 5,5 und 6. Das Substrat für die Bergamotte können Sie selbst mischen.

Optimale Substratzusammensetzung für die Bergamotte
Substrat-Anteil Substrat-Art
etwa 30 % Blähton, Lavastückchen, Splitt, Kalkstein, grober Sand
etwa 30 % nährstoffreiche Erde
etwa 30 % feiner Rindenhumus (kein Rindenmulch)
etwa 10 %     Kokohum oder Styroporflocken zum Auflockern

Pflegetipps zum Gießen, Düngen, Schneiden und Überwintern

Mit dem Gießen sollten Sie eher vorsichtig sein: Staunässe nimmt das duftende Bäumchen übel. Geben Sie erst Wasser, wenn die oberste Erdschicht im Kübel trocken ist. Am besten machen Sie vor dem Gießen die Daumenprobe. Süditalien ist eine heiße Region und manchmal regnet es dort lange Zeit nicht. 

Solange die Bergamotte wächst, sollten Sie die Kübelpflanze regelmäßig mit Zitrusdünger versorgen. Optimal ist ein NPK-Dünger (Stickstoff/Phosphor/Kalium) mit einer Konzentration von 20/4/14 Prozent. In den Monaten März bis Oktober/November düngen Sie einmal wöchentlich. Im Winterquartier wird nicht gedüngt. 

Damit die Bergamotte ihre ansehnliche Krone behält, ist ein Frühjahrsschnitt ratsam. Keine Sorge - das Bäumchen verkraftet nach dem Winter und der Ernte auch einen kräftigen Rückschnitt.

Bergamotten neigen übrigens zu Wasserschossen. Ein Wasserschoss ist ein Trieb, der aus der Veredelungsunterlage sprießt. In diesem Fall legen Sie den Ursprung im Wurzelbereich frei und reißen den Wasserschoss mit einem Ruck heraus. Wenn Sie ihn nur abschneiden, kommt er wieder. 

Spätestens, wenn die Temperatur auf fünf Grad Celsius sinkt, wird es Zeit für das Winterquartier. Der Pflanzkübel braucht einen kühlen (höchsten 15°C) und hellen Standort. Ein Standplatz im Wintergarten wäre ideal. Möglicherweise verliert Ihre Bergamotte im Winter einen Teil Ihres Laubes. Das muss Sie nicht beunruhigen, in der Regel treibt sie im Frühjahr wieder neu aus.

Pflege der Bergamotte im Überblick
Pflegevorgang Pflegehinweis
Gießen

mäßig,

oberste Substratschicht abtrocknen lassen,

Daumenprobe durchführen

Schneiden

regelmäßig nach Ernte im Frühjahr,

Bergamotte ist schnittverträglich

Überwintern

im frostfreien, hellen Raum, 

optimal ist ein Wintergarten

Interessantes zur Bergamotte

Die Bergamotte ist vermutlich eine Kreuzung aus Zitrone oder Limette und Bitterorange. Sie wird gewerblich nicht wegen ihrer Früchte, sondern wegen der ätherischen Öle in den Fruchtschalen angebaut.

Diese Duftstoffe finden zur Aromatisierung von Tees und anderen Lebensmitteln Verwendung. Zudem sind die herb-frischen Bergamottöle unverzichtbarer Bestandteil vieler Parfüms. Die Früchte sind zwar genießbar, haben jedoch ein kräftiges bitter-saures Aroma. 

Die Bergamotte hat hierzulande viele Fans unter den Hobbygärtnern. Die Zierpflanze ist recht einfach zu pflegen und mit ihrer schönen Krone eine optische Bereicherung. Der köstliche Duft, den diese Pflanze - nicht nur zur Blütezeit - verströmt, wirkt wie ein angenehmes Raumparfüm. 

Teilen: