Alle Kategorien
Suche

Benzingeruch am Auto - was tun?

Benzingeruch am Auto - was tun?2:07
Video von Lars Schmidt2:07

Sie bemerken, dass es plötzlich in und um Ihr Auto herum nach Benzin riecht? Dieser Benzingeruch ist nicht nur sehr störend, sondern auch ungesund. Sie sollten unbedingt etwas dagegen tun. Sie wissen aber nicht, was und wie? Dann lesen Sie weiter und erfahren, was Sie gegen den Benzingeruch an Ihrem Auto tun können.

Was Sie benötigen:

  • Frische Luft
  • Aktivkohle
  • Gemahlenen Kaffee
  • Stoffbeutel
  • Werkstatt

Die Ursache für den Benzingeruch lokalisieren

  • Folgen Sie Ihrer Nase und lokalisieren Sie die Stelle, an welcher der Benzingeruch zu entstehen scheint.
  • Überprüfen Sie, ob der Benzingeruch durch verschüttetes Benzin aus beispielsweise einem Reservekanister entsteht.
  • Vielleicht kommt der Benzingeruch auch aus dem Tankeinlass Ihres Autos?
  • Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, dass der Benzingeruch seine Ursache in einem Leck in der Benzinleitung hat.

So gehen Sie gegen den Benzingeruch in Ihrem Auto vor

Können Sie ein Leck in Ihrer Benzinleitung ausschließen, haben Sie folgende Möglichkeiten, gegen den Benzingeruch in und an Ihrem Auto vorzugehen:

  1. Haben Sie etwas Benzin aus Ihrem Reservekanister in den Kofferraum oder den Innenraum Ihres Autos laufen lassen, so sollten Sie zunächst einmal Ihr Auto gründlich auslüften. Die Inhaltsstoffe des Benzins sind nicht gesundheitsfördernd, atmen Sie nicht mehr als nötig davon ein. Ein ausgiebiges Lüften wird einen großen Teil des Benzingeruchs bereits beseitigen, da das Benzin sich verflüchtigt und mit der Luft nach draußen transportiert wird.
  2. Aktivkohle ist ein bewährtes Mittel, in Chemiker-Kreisen ist das kein Geheimnis. Aktivkohle absorbiert den Benzingeruch zu einem großen Teil. Sie können diese in jeder Apotheke käuflich erwerben. Füllen Sie die Aktivkohle anschließend in luftdurchlässige Stoffbeutel und legen diese genau an den Stellen aus, an welchen der Benzingeruch aufsteigt. Sie werden feststellen, dass der Benzingeruch langsam schwindet. Wie lange Sie diese Beutel mit der Aktivkohle in Ihrem Auto belassen müssen, hängt von der Stärke des Benzingeruchs ab. Je mehr Benzin ausgelaufen ist, desto länger müssen die Beutel in Ihrem Auto verbleiben.
  3. Eine Alternative zu der Aktivkohle sind ebenfalls luftdurchlässige Beutel, die mit gemahlenem Kaffee gefüllt sind. Es ist nicht bloß ein Ammenmärchen, dass Kaffee Gerüche aufsaugt, es entspricht der Realität. Diese Kaffeebeutel werden Sie von dem Benzingeruch befreien. Legen Sie diese entsprechend aus und lassen den Kaffee wirken.
  4. Reinigen Sie den Tankeinlass Ihres Autos gründlich, waschen Sie diesen von außen, so weit es geht, ab. Achten Sie zukünftig bei jeder neuen Tankfüllung darauf, dass Sie kein Benzin verschütten und dass nichts an der Tanköffnung vorbeiläuft. So vermeiden Sie weiteren unangenehmen Benzingeruch.

Liegt die Ursache für den Benzingeruch jedoch an einem technischen Mangel, wie zum Beispiel einer leckenden Benzinleitung, dann müssen Sie mit Ihrem Auto in eine Werkstatt fahren. Hier wird der Schaden behoben, was folglich den unangenehmen Benzingeruch beseitigen wird.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos