Alle Kategorien
Suche

Belohnungssystem bei der Kindererziehung - so funktioniert das Punktesysthem

Wenn Sie in der Kindererziehung gerne ein Belohnungssystem einsetzen möchten, können Sie das durchaus tun. Denn hierbei lernen Kinder schneller, wie schön es sein kann, Aufgaben zu erfüllen und zudem noch Anerkennung dafür zu erhalten.

Ein Belohungssystem kann nützlich sein.
Ein Belohungssystem kann nützlich sein. © streeckie / Pixelio

Kindererziehung ist nicht immer einfach, dennoch können Sie die Kinder mit einem Belohnungssystem sanft in die Aufgaben Ihrer Familie einführen.

Das Prinzip eines Belohnungssystem - so kann es funktionieren

  • Wenn Sie sich ein Belohnungssystem ausdenken, das die Aufgabenverteilung eventuell etwas einfacher gestalten kann, so sollten Sie vorab überlegen, welche Aufgaben Ihr Kind regelmäßig übernehmen kann.
  • Diese Aufgaben sollten auch altersabhängig sein, bereits 4-Jährige können kleine Dinge erledigen, wie etwa das Tischdecken oder Müll hinausbringen.
  • Gestalten Sie ein kleines Plakat und überlegen Sie sich einige Aufgaben. Hierbei ist in der Kindererziehung wichtig, dass Sie die Kinder diese Aufgaben auch mit aussuchen lassen. Hierbei ist die Motivation größer, wenn es in der Entscheidung auch ein Mitspracherecht besitzt.
  • Nutzen Sie kleine Aufkleber und sobald Ihr Kind diese Aufgabe erledigt hat, darf es diesen Aufkleber auch auf das Plakat aufkleben.
  • Überlegen Sie sich bereits vorab, welche kleinen Geschenke Ihr Kind dann erhält. Achten Sie darauf, dass es wirklich nur kleine Geschenke sind.
  • Sehr schön sind kleine Bücher, die Sie dann auch abends vorlesen. Staffeln Sie am besten die Punkte, zum Beispiel erhält Ihr nach 10 Punkten ein kleines Buch und nach 20 Punkten darf es sich dann eine andere Kleinigkeit aussuchen.

So hilft eine Aufgabenliste in der Kindererziehung

  • Kinder sollten früh an Aufgaben herangeführt werden. Hierbei sollte in der Kindererziehung allerdings immer darauf geachtet werden, dass diese auch gut zum jeweiligen Alter passt.
  • Eine Familie kann nur dann gut funktionieren, wenn nicht nur ein Familienmitglied, wie etwa die Mutter, alle Aufgaben alleine zu erledigen hat. Die Zufriedenheit in der Familie steigt, sobald alle gut zusammenarbeiten und sich jeder gegenseitig unterstützt.
  • Kinder fühlen sich großartig, wenn Sie einzelne Aufgaben des Belohnungssystems übernehmen und dafür noch belohnt werden. Sie erkennen hierbei ihr eigenes Selbstwertgefühl und fühlen sich nützlich und gebraucht.

Ein Belohnungssystem in einer Familie kann also die Kindererziehung positiv unterstützen.

Teilen: