Alle Kategorien
Suche

Belgische Pommes - Rezept

Belgische Pommes - Rezept2:20
Video von Andrea Theile2:20

Um in den Geschmack von echten belgischen Pommes frites zu kommen, müssen Sie nicht extra nach Belgien reisen. Mit diesem einfachen Rezept lassen sich die leckeren Kartoffelstäbchen auch ganz leicht zu Hause zubereiten.

Zutaten:

  • Für 2 Portionen:
  • 500g Kartoffeln, mehligkochend
  • Frittierfett
  • Fritteuse
  • etwas Salz

Ursprünglich war es das Frittieren in Rinderfett, was den belgischen Pommes frites den unvergleichlichen Geschmack verliehen hat. Aber auf das Fett alleine kommt es bei den belgischen Pommes nicht an - auch die spezielle Zubereitung ist wichtig, um aus einfachen Pommes frites echte belgische Pommes werden zu lassen. Mit diesem einfachen Rezept lässt sich die Köstlichkeit ganz einfach in Ihrer Küche zubereiten. 

Belgische Pommes - ein Rezept auch für Anfänger

  1. Zuerst müssen Sie die Kartoffeln schälen, waschen und in ca. fingerdicke Stäbchen schneiden. Belgische Pommes sind selten dünn geschnitten, da diese beim Frittiervorgang zu schnell zu knusprig werden. Es wird eine mehlig kochende Sorte verwendet.
  2. Die Kartoffelstäbchen werden jetzt ca. 10 Minuten in eine Schüssel mit Wasser gelegt, damit sich die Kartoffelstärke löst. Nach den 10 Minuten werden die rohen Pommes frites mit kaltem Wasser abgespült und auf ein sauberes Geschirrtuch gelegt.
  3. Die Kartoffeln werden jetzt gut abgetrocknet, damit sie beim Einlassen ins Fett nicht spritzen.
  4. Das Fett in Ihrer Fritteuse müssen Sie auf 140°C erhitzen. 
  5. Lieber knusprig und braungebrannt? Lieber weich? Wie für alles im Leben gilt auch bei …

  6. Die Kartoffelstäbchen werden jetzt in kleinen Portionen vorfrittiert, ca. 6 Minuten lang. Wichtig ist, dass Sie zwischen den Portionen warten, bis das Fett wieder auf Temperatur ist. 
  7. Geben Sie die Pommes nach dem Vorfrittieren in ein Sieb zum Abtropfen. Legen Sie sie nicht auf Küchenpapier, da geht die Feuchtigkeit zurück in die Pommes und sie werden nicht knusprig. 
  8. Nach dem Auskühlen der Pommes frites wird das Fett nun auf 175°C erhitzt. Wieder wird in kleinen Portionen frittiert. Die Pommes sind fertig, wenn sie goldgelb sind und oben schwimmen. 
  9. Die abgetropften fertigen Pommes werden nun leicht gesalzen und sind servierfertig. Dazu schmeckt eine selbst gemachte Mayonnaise besonders lecker.

Heutzutage wird auch in Belgien selten noch Rinderfett für die Zubereitung verwendet. Ein pflanzliches Frittierfett ist ebenfalls geeignet und macht die Kartoffeln auf belgische Art auch für Vegetarier zu einem Genuss. Probieren Sie dieses Rezept einfach einmal aus. Es macht ein wenig mehr Arbeit als TK-Pommes-frites, aber es schmeckt dafür auch viel besser.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos