Alle Kategorien
Suche

Belegung vom HDMI-Stecker - darauf sollten Sie achten

Eigentlich verbirgt sich hinter einem HDMI-Stecker und dessen Belegung kein großes Geheimnis. Dennoch kommt es ab und an zu Problemen bei der Belegung des HDMI-Stecker.

HDMI ist unverzichtbar geworden.
HDMI ist unverzichtbar geworden.

Belegung vom HDMI-Stecker

  • Zu Problemen bei der Belegung des HDMI-Steckers kann es vor allem in Verbindung mit HDCP kommen. Dies kann sich in Bildausfällen oder Bildstörungen äußern. Außerdem kann es zu Problemen beim Verbindungsaufbau kommen, manchmal ist dieser langsam oder funktioniert gar nicht erst.
  • HDMI und DVI vertragen sich meist gut, denn HDMI ist abwärtskompatibel zu DVI. Somit gibt es in der Regel keine Verbindungsprobleme. Bei starken Kompatibilitätsproblemen kann es auch passieren, dass Sie gar keinen Ton empfangen.

Was Sie tun können

  • Um Belegungsprobleme zu vermeiden, sollten Sie sich schon im Geschäft informieren, ob die Geräte zueinanderpassen. Ansonsten können Sie probeweise die Kabel austauschen. Bei Problemen sollten Sie zunächst immer alle Stecker überprüfen und ein- und ausstecken. Lassen Sie sich Zeit, warten Sie immer kurz ab und wackeln Sie den Stecker probeweise hin und her. Wenn der Stecker nur locker sitzt und hin und her wackelt, ist das meist einer minderwertigen HDMI-Stelle zuzuschreiben und der Grund für Übertragungsprobleme.
  • Wenn Sie ein neues Kabel kaufen, müssen Sie übrigens nicht zu den hochpreisigen Produkten greifen. Selbst bei 10 Meter langen Kabeln war der Qualitätsunterschied im Bild bei vergleichenden Tests zwischen günstigen und teuren Kabeln so gut wie nicht zu erkennen. Auch vergoldete Schnittstellen sind in diesem Bereich Schnickschnack.
  • Auch Adapter können der Grund sein, dass es zu Knackpunkten kommt. Vermeiden Sie Adapter nach Möglichkeit. Am besten funktionieren Geräte mit HDMI mit reinen HDMI-Kabeln. Auch Winkeladapter oder sogenannte HDMI-Kupplungen sind mehr oder weniger Schnickschnack. Mischen Sie nach Möglichkeit keine unterschiedlichen Adapter verschiedener Fabrikate.
  • Mechanische HDMI- oder DVI-Verteiler sind nur bei kürzeren Kabellängen empfehlenswert. Ansonsten sollten Sie ab einer Länge von etwa 5 Metern besser elektronische Umschalter nutzen.
Teilen: