Alle Kategorien
Suche

Beinhaare wachsen - so pflegen Sie die Haut danach

Die Beinhaare zu entwachsen ist eine ideale Möglichkeit, mehrere Woche glatte Beine zu haben. Das Wachsen selbst kann aber die Haut sehr beanspruchen und darum ist die Pflege danach besonders wichtig. Was sollten Sie beachten, um Hautirritationen zu vermeiden?

Langanhaltend haarlose Beine durch Wachs.
Langanhaltend haarlose Beine durch Wachs. © Franziska_Kleinschmidt / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Kosmetiktücher
  • Pflegeöl

Beim Wachsen der Beine werden nicht nur Haare entfernt, auch kleine Hautschüppchen werden abgerissen und die Haut erlebt eine starke mechanische Belastung. Daher ist die richtige Pflege nach der Haarentfernung wichtig, sonst können sogar Entzündungen entstehen.

Wachsreste nach dem Entfernen der Beinhaare beseitigen

  • Nach dem Wachsen der Beinhaare sollten Sie Ihre Haut nicht mit Wasser reinigen. Dies führt zu einem Verkleben der Wachsreste und kann Ihre Haut unnötig belasten. Stattdessen können Sie Öle nutzen, um eventuell verbliebene Wachsstückchen zu beseitigen.
  • Hier legen viele Hersteller der Beinwachse bereits in Pflegeöl getränkte Tücher bei, welche Sie zum Entfernen der Wachsreste nutzen können. Wie bei vielen konventionellen Pflegeprodukten können Allergiker oder Personen mit empfindlicher Haut hier aber mit Hautirritationen reagieren.
  • Eine Alternative können Pflegeöle sein, die keine künstlichen Zusatzstoffe enthalten oder auch Cremes, die ebenso für empfindliche Haut geeignet sind. Bei einer deutlichen Neigung zu Hautallergien können Sie analog Speiseöle, wie etwa Sonnenblumenöl oder Nussöl, einsetzen.
  • Geben Sie dazu das Öl oder die Creme auf ein Kosmetiktuch und reiben Sie dieses sanft über die Stellen, an denen Sie die Beinhaare durch Wachsen entfernt haben. Vermeiden Sie es dabei, zu großen Druck auf die Haut auszuüben.

Was tun, wenn nach dem Wachsen Rötungen entstehen?

  • Wenn nach dem Wachsen der Beinhaare Hautirritationen entstehen, dann zeigt sich dies meist in Rötungen, kleinen Pickelchen oder einem Juckreiz. Hier ist es wichtig, die Haut schnell zu beruhigen.
  • Sind bereits alle Wachsreste entfernt, dann können Sie mit einem Tuch etwas kaltes Wasser auf die betroffenen Stellen tupfen. Linderung schaffen zudem kühlende Salben, welche den Juckreiz nehmen.
  • Auch Zinksalbe und Zinkcreme können nach dem Wachsen der Beinhaare die Haut beruhigen. Diese reduzieren ebenso den Juckreiz und trocknen die Haut leicht aus. Da nach dem Wachsen gereizte Haut meist etwas Feuchtigkeit abgibt, ist dieser austrocknende Effekt sehr sinnvoll.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.