Alle Kategorien
Suche

Beinbehaarung reduzieren - so funkioniert's

Sie sind es Leid, Ihre Beinbehaarung täglich zu rasieren und suchen nun nach einer Alternative, wie Sie Ihre Beinbehaarung reduzieren können? In der folgenden Anleitung können Sie nachlesen, wie Sie Ihre Beinbehaarung langsam reduzieren können.

Beinbehaarung ist gerade im Sommer störend.
Beinbehaarung ist gerade im Sommer störend.

Was Sie benötigen:

  • Heißwachs
  • Epilierer
  • Laserverfahren

Sie können Ihre Beinbehaarung nur durch Depilationsverfahren dauerhaft entfernen. Allerdings helfen Epilationsmethoden, Ihre Beinbehaarung leicht zu reduzieren. Bei Epilationsmethoden werden Ihre Haare an der Wurzel entfernt und es findet ein langsameres Nachwachsen statt.

Beinbehaarung durch Epilation reduzieren

  • Ein sehr bekanntes Epilationsverfahren ist das Entfernen der Haare durch Wachsanwendung. Dabei wird meist heißes Wachs gleichmäßig auf die Beinbehaarung aufgetragen und mit speziellen Baumwollstreifen gegen die Haarwuchsrichtung abgenommen. Dieses Verfahren lohnt sich bei Ihnen, wenn Sie unempfindliche Haut haben und bereit sind, Ihre Haare auf mindestens 3-4 mm wachsen zu lassen, damit die Härchen an den Wachsstreifen kleben bleiben können.
  • Falls Sie Ihre Haut nicht mit dem Wachs reizen möchten, können Sie ein weiteres Epilationsverfahren ausprobieren. Verschiedene Hersteller bieten Rasierer an, die mit vielen kleinen Pinzetten ausgestattet sind und durch rotierende Bewegungen Ihre Haare mitsamt der Wurzel herausreißen. Die Behandlung ist allerdings gerade zu Beginn nicht schmerzfrei und sollte am besten in einem warmen Raum durchgeführt werden. Ebenso benötigen Sie eine Haarlänge von 3-4 mm, damit die Pinzetten Ihre Haare aufnehmen können.
  • Bei beiden Verfahren sollten Sie Ihre Beine vorher mit einem Peeling behandeln, damit eingewachsene Haare vermieden werden. Durch regelmäßiges Epilieren wachsen Ihre Haar langsamer nach und die Beinbehaarung wird somit etwas reduziert.

Beinbehaarung mit Depilation reduzieren

  • Bei Depilationsmethoden werden Ihre Haarwurzeln zerstört und somit wachsen Haare an dieser Stelle nicht mehr nach.
  • Sie können Ihre Haare mit dem Laser entfernen lassen, was allerdings sehr kostenaufwendig ist. Dabei müssen Sie bedenken, dass Sie mehrere Sitzungen benötigen, um Ihre Beinbehaarung dauerhaft zu reduzieren. Lichtblitze werden durch das Melanin aufgenommen und zerstören Ihre Haarwurzel. Nach einmaliger Behandlung können Sie mit einer Reduktion Ihrer Beinbehaarung rechnen.
Teilen: