Alle Kategorien
Suche

Beinbehaarung entfernen - so geht's mit Kaltwachsstreifen

Beinbehaarung entfernen - so geht´s mit Kaltwachsstreifen1:48
Video von Bastian Loos1:48

Starke Beinbehaarung ist insbesondere bei Frauen unschön, weshalb die meisten Frauen sich die Beine enthaaren. Es gibt unterschiedliche Methoden, wie Sie die Beinbehaarung loszuwerden können. Neben der Rasur kommt noch die Enthaarung mit Enthaarungscreme infrage oder das Ausreißen der Haare mit Kaltwachsstreifen.

Was Sie benötigen:

  • Kaltwachsstreifen
  • Kühlendes Gel (optional)
  • ein wenig Mut

Beinbehaarung mit Kaltwachsstreifen zu entfernen, ist sicherlich keine Methode für Ängstliche, denn die Anwendung ist nicht ganz schmerzfrei. Dennoch werden Sie sich im Laufe der Zeit an das Ziepen gewöhnen. Je öfter Sie diese Methode anwenden, desto weniger Schmerz werden Sie empfinden. Das Entfernen der Beinbehaarung mit Kaltwachsstreifen hat, gegenüber der Rasur, zwei große Vorteile. Zum einen bleiben die Beine länger glatt, da die Haare bis unter die Hautoberfläche ausgerissen werden, zum anderen fühlen sich die nachwachsenden Härchen weicher und weniger stoppelig an.

Beinbehaarung entfernen mit Kaltwachs

  • Voraussetzung für das erfolgreiche Enthaaren mit Kaltwachs ist, dass die Beinbehaarung eine gewisse Länge hat. Sind lediglich Stoppeln vorhanden, wird Ihnen das Ausreißen kaum gelingen. Lassen Sie deshalb die Härchen eine gute Woche lang wachsen.
  • Ihre Haut muss trocken und möglichst fettfrei sein. Verzichten Sie deshalb vor dem Entfernen der Beinbehaarung auf Duschen und Eincremen.
  • Wichtig beim Enthaaren mit Kaltwachsstreifen ist, dass Sie die Streifen immer gegen die Wuchsrichtung abziehen, damit die Beinbehaarung komplett entfernt wird.
  • Beginnen Sie mit dem Enthaaren an den Schienbeinen. Legen Sie einen Kaltwachsstreifen auf die Haut, drücken Sie ihn gut fest und ziehen Sie den Streifen mit einem Ruck nach oben. Wenn nötig, spannen Sie dabei die Haut mit der anderen Hand. Arbeiten Sie sich so Stück für Stück vom Schienbein zur Wade vor und um das Bein herum.
  • Wenn Ihre Beinbehaarung nicht allzu stark ist, können Sie die Streifen mehrfach benutzen. Sie werden es merken, wenn sie nicht mehr richtig funktionieren; dann sollten Sie einen neuen Streifen nehmen.
  • Möchten Sie auch Ihre Oberschenkel enthaaren? Achten Sie dann hierbei bitte besonders auf die Wuchsrichtung der Beinbehaarung, denn gerade zwischen den Beinen und in Richtung Bikinizone wachsen die Härchen häufig in unterschiedliche Richtungen. Möglicherweise müssen Sie in diesem Bereich die gleiche Stelle mehrmals behandeln.
  • Nach dem Enthaaren können Sie die Haut mit einem kühlenden Gel, zum Beispiel Aloe vera, beruhigen. Sie sollten unbedingt auf alkoholhaltige oder stark parfümierte Produkte verzichten.

Verwandte Artikel