Alle Kategorien
Suche

Beim Tupper-Thermowächter den Deckel auseinander nehmen - so geht's

Wer Tupperware kennt, liebt sie. Gut verschlossene Behälter halten die Lebensmittel länger frisch. Ob Nahrung oder Getränke, warmes oder kaltes Essen, für zu Hause oder unterwegs, Tupper hat für alle Situationen etwas im Angebot. Der Hit ist der Thermowächter. Dennoch gibt es in diesem Behälter eine nicht gut zu reinigende Stelle - den Deckel. Mit ein paar Kniffen lässt dieser sich auseinandernehmen und reinigen.

Deckel des Thermowächters in der Spülmaschine reinigen
Deckel des Thermowächters in der Spülmaschine reinigen

Den Deckel des Thermowächters auseinandernehmen

Befolgen Sie die nächsten Schritte mit Sorgfalt, jedoch nicht mit der Angst, etwas zu beschädigen. 

  1. Schrauben Sie den Deckel des Thermowächters wie gewohnt von der Kanne. Drücken Sie den Knopf in der Mitte des Deckels, so, als würden Sie das Getränk ausgießen wollen.
  2. Die nächste Aufgabe ist etwas kniffelig, dennoch nicht unlösbar. Zwischen dem oberen und dem unteren Teil des Deckels befindet sich eine zarte Rille. Diese müssen Sie vorsichtig trennen. Benutzen Sie keine scharfen oder spitzen Gegenstände. Jetzt entnehmen Sie den Druckknopf.
  3. Geben Sie alle Teile in den Besteckkasten Ihrer Spülmaschine, so haben Sie alle kleinen Teile in Sicherheit und nichts landet auf dem Boden der Maschine.
  4. Das Zusammensetzen des Deckels vom Tupper-Thermowächter ist im Gegenteil zum Auseinanderbauen einfacher. Beachten Sie nur, dass die Feder mit dem Druckknopf stimmig ist.

Eine andere Variante ist das Säubern von Hand. Sie können die Teile auch einige Stunden in heißes Wasser legen. Danach reinigen Sie es mit der Hand und spülen die Teile gut ab.

Den Rest der Tupper-Thermokanne reinigen

  1. Reinigen Sie das Innenleben niemals mit einer Bürste oder einem Topfreinigerschwamm. Beschädigen Sie das Innere des Thermowächters, so kann es zu Kratzern und späteren Schäden wie Sprüngen kommen. Das Ersatzteil für innen ist kein Garantiefall und die Erneuerung ist sehr teuer.
  2. Setzen Sie heißes Wasser auf und geben Sie Backpulver in den Thermowächter. Gießen Sie das heiße Wasser hinein.
  3. Lassen Sie das Ganze eine Zeit lang einweichen. Spülen Sie die Tupper-Thermokanne gründlich aus.

Reinigen Sie den Thermowächter regelmäßig und vergessen Sie nicht, dass das Auseinanderbauen des Deckels unabdingbar ist. Die Bakterien setzen sich an dieser Stelle besonders gut fest.

Teilen: