Alle Kategorien
Suche

Beim Tennisschläger Griffband richtig anbringen - so geht's

Das Griffband sorgt beim Tennisschläger nicht nur für bessere Griffigkeit, sondern auch dafür, dass die Vibrationen beim Aufprall des Tennisballs auf den Schläger etwas abgedämpft werden. Kleineren Wehwehchen wie Blasen an den Händen sowie ernsthaften Verletzungen wie dem gefürchteten Tennisellbogen kann man insofern durch das Anbringen eines Griffbands am Tennisschläger entgegenwirken.

Sicherer Halt durch Übergriffband am Tennisschläger.
Sicherer Halt durch Übergriffband am Tennisschläger.

So optimieren Sie die Griffigkeit Ihres Tennisschlägers

Ein Griffband für Tennisschläger ist meist ca. 2 m lang und 2 bis 3 cm breit. Zum Anbringen wird es in Spiralform um den Griff des Tennisschlägers gewickelt. Dabei sollten Sie einige Dinge beachten.

  • Grundsätzlich müssen Sie bereits bei der Auswahl eines Griffbandes für Ihren Tennisschläger zwischen sogenannten Basis- und Übergriffbändern unterscheiden.
  • Das Basisgriffband ist das, welches beim Kauf eines Tennisschlägers bereits um den Griff gewickelt ist und die grundlegenden Anforderungen beim Tennis erfüllt.
  • Für einen besseren Effekt ist jedoch Übergriffbänder mit einer gröberen Struktur zu empfehlen, die aus unterschiedlichen Materialien und in unterschiedlichen Farben erhältlich sind.
  • Das Übergriffband wird dabei wohlgemerkt nicht anstelle des Basisgriffbands, sondern zusätzlich verwendet, um die Griffigkeit des Tennisschlägers zu optimieren.

So wird das Übergriffband richtig angebracht

  1. Ein Griffband für Tennisschläger ist in der Regel selbstklebend und von daher relativ leicht anzubringen.
  2. Legen Sie den Schläger als Rechtshänder am besten so auf einen Tisch, dass der Griff auf der linken Seite des Tisches etwas übersteht.
  3. Nehmen Sie das Ende des Griffbands in die Hand und legen Sie es auf der zu Ihnen zeigenden Griffseite so an der Kappe des Griffs an, dass sich die Rolle oben befindet.
  4. Nun können Sie den Tennisschläger an dieser Stelle mit der linken Hand festhalten und das Griffband mit der rechten Hand unterhalb des Griffes auf Sie zu und oberhalb des Griffes von Ihnen weg abrollen.
  5. Wickeln Sie das Griffband dabei etwas überlappend um den Tennisschlägergriff und halten Sie es dabei die ganze Zeit unter Spannung, sodass die Wicklung möglichst eng und fest wird und keine unerwünschten Wülste entstehen.
  6. Wenn Sie am Beginn des Schlägerkopfes angekommen sind, müssen Sie das Griffband schräg abschneiden und mit Klebeband fixieren, sodass es genau mit dem oberen Ende des Griffs abschließt.

Mit der Zeit wird sich auch das Übergriffband abnutzen und seine Griffigkeit nach und nach einbüßen. Dies ist der Zeitpunkt, zu dem Sie das Griffband erneut wechseln sollten.

Teilen: