Alle Kategorien
Suche

Beim Roller die Batterie wechseln - so geht's

Wenn der Roller morgens nicht mehr anspringt, liegt dies nicht selten an einer verbrauchten Batterie. Diese sollte dann so schnell wie möglich gewechselt werden.

Beim Roller die Batterie wechseln
Beim Roller die Batterie wechseln

Was Sie benötigen:

  • Schraubendreher
  • Schraubenschlüssel

Das Wechseln der Rollerbatterie

Das Wechseln der Batterie im Roller können Sie auf einfache Weise selbst erledigen. Alles, was Sie dafür an Werkzeug benötigen, ist der richtige Schraubenschlüssel für die Batteriehalterung sowie gegebenenfalls noch ein einfacher Schraubendreher. Dies hängt natürlich auch vom Modell des Rollers ab. Der Wechsel an sich dauert nur ein paar Minuten.

  1. Zuerst müssen Sie sich natürlich eine neue Batterie besorgen. Am besten fahren Sie dazu mit dem Roller zum Händler oder notieren Sie sich die Abmessungen der Batterie sowie die elektrischen Anschlusswerte. Maßgeblich sind hier die Nennspannung (6 oder 12 Volt) und die Amperezahl (AH).
  2. Nachdem Sie sich die neue Batterie gekauft haben, können Sie mit dem Einbau derselben beginnen. Entfernen Sie die Abdeckung am Roller, unter der die Batterie eingebaut ist. Bei manchen Modellen befindet sich die Batterie auch unter der Sitzbank.
  3. Lösen Sie jetzt zuerst den Minuspol der Batterie und dann den Pluspol. Anschließend entfernen Sie die Halterung für die Rollerbatterie.
  4. Nehmen Sie jetzt die alte Batterie aus der Halterung heraus und setzen Sie die neue in die Halterung ein. Möglicherweise müssen Sie noch einen Belüftungsschlauch an die neue Batterie anbringen. Wenn ja, dann verlegen Sie diesen so, dass er nicht versehentlich zusammengedrückt oder anderweitig verschlossen wird.
  5. Nun können Sie die Halterung wieder festschrauben und die Batteriepole anschließen. Beginnen Sie mit dem Pluspol und schließen Sie den Minuspol danach an die Batterie an.
  6. Ist die neue Batterie so weit eingebaut, können Sie auch die Abdeckung der Batterie wieder montieren.
Teilen: