Alle Kategorien
Suche

Beim Polo 6N den Heckscheibenwischer ausbauen - so geht's

Bei Autos wie den Polo 6N kann es immer mal wieder zu einem Defekt am Heckscheibenwischer kommen. Im Falle eines solchen Ausfalls fragt sich mancher, wie man diesen dann ausbauen kann.

Scheibenwischer zur Reparatur ausbauen
Scheibenwischer zur Reparatur ausbauen

Was Sie benötigen:

  • Werkzeugkiste

Der hintere Scheibenwischer beim VW Polo 6N

  • Bei Fahrzeugen mit einer Heckklappe ist in der Regel auch ein Heckscheibenwischer eingebaut.
  • Von Zeit zu Zeit kommt es bei diesen Heckscheibenwischern schon einmal zu Defekten, welche dann eine Reparatur oder einen Austausch des Motors erforderlich machen.
  • Den Ausbau dieses Heckscheibenwischers können Sie beim Polo 6N auch selbst vornehmen, wenn Sie über das entsprechende Werkzeug verfügen.

So bauen Sie den Heckscheibenwischer aus

  1. Zum Ausbau vom Heckscheibenwischer beim VW Polo 6N müssen Sie zunächst den Wischerarm entfernen. An dessen Befestigungsstelle befindet sich dazu eine Mutter, welche nach dem Abziehen einer Abdeckkappe zugänglich wird. Lösen Sie diese Mutter und ziehen Sie den Wischerarm vorsichtig vom Wischermotor ab.
  2. Öffnen Sie nun den Kofferraum vom Polo 6N. Unterhalb der Scheibe befindet sich eine Verkleidung. In der Griffmulde befindet sich eine Schraube, welche Sie herausdrehen müssen.
  3. Die Verkleidung ist eingesteckt. Ziehen Sie die Verkleidung vorsichtig von der Heckklappe ab. Passen Sie dabei aber auf, dass Sie die Verkleidung oder die Befestigungsclips nicht beschädigen.
  4. Unter der Verkleidung sehen Sie dann den Motor für den Heckscheibenwischer. Dieser ist mit mehreren Schrauben an der Heckklappe befestigt. Drehen Sie diese Schrauben heraus und passen Sie dabei auf, dass Ihnen der Motor nicht entgegenkommt.
  5. Wenn Sie den Motor in der Hand halten, ziehen Sie die Steckverbindungen von diesem ab.
  6. Nun haben Sie den Motor vom Heckscheibenwischer ausgebaut. Diesen können Sie nun entweder reparieren (lassen) oder durch einen neuen Scheibenwischer ersetzen, welchen Sie in umgekehrter Reihenfolge des Ausbaus wieder einbauen.
Teilen: