Alle Kategorien
Suche

Beim Golf V den Lochkreis nachmessen - so geht's

Der Golf V hat üblicherweise einen Lochkreis von 5/112. Aber Tuningmaßnahmen oder ein Adapter können dies verändert haben. Daher ist es sinnvoll, wenn Sie wissen, wie Sie den Kreis selber nachmessen können.

So können Sie den Lochkreis nachmessen.
So können Sie den Lochkreis nachmessen.

Was Sie benötigen:

  • Taschenrechner
  • Zentimetermaß

Grundsätzliches zu den Felgen vom Golf V

  • Der Golf V ist ab Werk mit 5-Loch-Felgen ausgerüstet. Der Lochkreisdurchmesser beträgt 112 mm.
  • Da es viele schöne Felgen gibt, die von der Größe her passen, aber einen anderen Durchmesser haben, wird bei Tuningmaßnahmen oft dieser Durchmesser verändert.
  • Meistens geschieht dies mit Adaptern, die gleichzeitig der Spurverbreiterung dienen. Wenn Ihr Golf V also eine breitere Spur hat als üblich, sollten Sie den Durchmesser des Lochkreises nachmessen, wenn Sie neue Felgen kaufen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie die Felgen nicht im Fachhandel erwerben.

So wird der Lochkreis nachgemessen

  • Unter Lochkreis wird der Kreisbogen um den Mittelpunkt des Rades verstanden, auf dem die Mittelpunkte der Bohrungen oder Bolzen der Befestigungspunkte liegen.
  • Der Durchmesser eines Kreises ist die Länge der Strecke, die vom Rand eines Kreisbogens durch den Mittelpunkt des Kreises zu einem weiten Punkt des Kreisbogens geht.
  • Der Durchmesser ist doppelt so groß wie der Radius des Kreises. Der Radius ist die Strecke, welche den Mittelpunkt des Kreises mit dem Kreisbogen verbindet.
  • Wenn Sie einen Lochkreis mit einer geraden Anzahl von Befestigungspunkten haben, müssen Sie also nur den Abstand zwischen den Mittelpunkten von zwei Bolzen bzw. Löchern messen, die sich genau gegenüberliegen. Bei einer 4-Loch-Felge ist es also der Abstand zwischen dem 1. und dem 3. Loch, bei 6 Loch ist es der Abstand zwischen dem 1. und dem 4. Loch.
  • Da der Golf V aber eine 5-Loch-Felge hat, können Sie den Durchmesser nicht direkt messen. Die 5 Befestigungspunkte bilden geometrisch gesehen ein regelmäßiges Fünfeck. Bei dieser Figur gibt es einen festen Zusammenhang zwischen dem Durchmesser und dem Abstand von zwei Eckpunkten. Messen Sie den Abstand zwischen den Mittelpunkten von zwei benachbarten Bolzen oder Löchern. Teilen Sie den Wert durch 1,175 und multiplizieren Sie ihn mit 2.
  • Da der Durchmesser der doppelte Radius ist, können Sie auch den Abstand eines Mittelpunktes des Befestigungspunkts zu dem Mittelpunkt des Lochkreises ausmessen und dieses Ergebnis mit zwei multiplizieren.
Teilen: