Was Sie benötigen:
  • Kalkulation von Estrich-Kosten

Da beim Thema Estrich verlegen immer mehrere Faktoren einfliesen ist es hier wichtig, die Kosten sehr genau zu kalkulieren. Denn meistens ist es vom Fortgang einer Bodenbearbeitung abhängig, wie sich die Folgearbeiten gestalten, sowohl bei einem Neubau als auch bei einer Sanierung.

Beim Estrich sollten Sie die Kosten richtig kalkulieren

  • Wenn es darum geht die reinen Kosten beim Estrich verlegen zu kalkulieren kommt es natürlich auf jeden Fall darauf an, welchen Estrich Sie hierfür verwenden wollen. Sie müssen natürlich im Vorfeld überlegen, wo dieser Estrich aufgebracht wird und welchen Zweck er dabei erfüllen soll. Daraus ergibt sich dann die Entscheidung für die Art des Estrich.
  • Da die Einsatzmöglichkeiten von Estrich recht vielfältig sind, gestalten sich auch die Preise hier recht unterschiedlich. Der Preisunterschied zwischen einem einfachen Estrich für normale Ansprüche und dem Estrich der höchste Ansprüche erfüllen soll ist natürlich sehr hoch.
  • Allerdings sollten Sie einen zweiten Faktor bei Ihrer Kalkulation nicht vergessen. Wird durch das Aufbringen eines Estrich der Bau- oder Sanierungsfortschritt in großem Maß unterbrochen, oder sind anschließende Arbeiten schnell wieder möglich. Sollte sich hierdurch nämlich eine lange Unterbrechung ergeben, sollten Sie überlegen, ob das Verlegen eines günstigen Estrich mit langer Trockenzeit gegenüber der Bau- oder Sanierungsunterbrechung wirklich weniger Kosten bedeutet.