Alle ThemenSuche
powered by

Beileidsschreiben verfassen - so bringen Sie Ihr Mitgefühl zum Ausdruck

In einem Beileidsschreiben sollten Sie dem Trauernden Ihre Anteilnahme und Ihr Mitgefühl bekunden. Besonders wichtig ist es, dass der Betroffene merkt, dass jemand an ihn denkt und für ihn da ist.

Weiterlesen

In einem Beileidsschreiben sollten Sie dem Trauernden Ihr Mitgefühl bekunden.
In einem Beileidsschreiben sollten Sie dem Trauernden Ihr Mitgefühl bekunden.

Was Sie benötigen:

  • Einfühlungsvermögen

In einem Trauerfall möchte man den Hinterbliebenen gerne sein Mitgefühl zum Ausdruck bringen. Viele Menschen tun sich aber schwer damit und schreiben lediglich abgedroschene Phrasen. In einem Beileidsschreiben sollten Sie aber sowohl auf den Verstorbenen als auch auf die Hinterbliebenen eingehen.

So formulieren Sie ein Beileidsschreiben

  • Es kommt natürlich immer darauf an, in welchem Verhältnis Sie zu dem Verstorbenen standen. Bei Ihnen nur flüchtig bekannten Personen können Sie im Beileidsschreiben nicht zu persönlich werden. Trotzdem können Sie den Angehörigen Trost spenden, indem Sie Ihre Trauer bekunden. Sie könnten beispielsweise schreiben, dass Sie den Verstorbenen immer in guter Erinnerung behalten, weil Sie diese oder jene Sache immer mit ihm verbinden. Dadurch erfahren die Hinterbliebenen, dass bestimmte Eigenschaften des Verstorbenen nicht in Vergessenheit geraten.
  • Bei guten Bekannten oder Freunden sollten Sie im Beileidsschreiben etwas persönlicher werden. Sie können dann die Vorzüge, die der Verstorbene hatte, bewusst hervorheben. Empfehlenswert ist es auch, von unvergesslichen gemeinsamen Erlebnissen zu schreiben. Natürlich können Sie auch zum Ausdruck bringen, dass Sie selbst sehr betroffen sind. Auf jeden Fall ist es für die Hinterbliebenen äußerst wichtig zu spüren, dass der Verstorbene bei den Freunden in guter Erinnerung bleibt.
  • Am Schluss des Beileidsschreibens können Sie auch gerne Ihre Hilfe bei der Bewältigung der Trauer anbieten. Für die Trauernden ist es immer sehr wichtig, jemanden zum Reden zu haben. Deshalb sollten Sie auch schreiben, dass Sie jederzeit ein offenes Ohr für die Anliegen der Hinterbliebenen haben.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Karten basteln zur Geburt - kreative Ideen
Lea De Biasi
Freizeit

Karten basteln zur Geburt - kreative Ideen

Eine Geburt ist immer ein ganz besonderes Ereignis. Neun Monate wächst ein kleines Wesen im menschlichen Körper heran, bis es endlich das Licht der Welt erblickt – ein …

Luftballon aufblasen - so klappt´s
Anna Schmidt
Freizeit

Luftballon aufblasen - so klappt's

Es gibt viele Gelegenheiten, bei denen man Luftballons aufblasen kann. Egal ob Sie auf einem Kindergeburtstag, bei einer abendlichen Grillparty oder bei einer Jugendfreizeit …

Geburtstagskalender selber machen
Lea De Biasi
Freizeit

Geburtstagskalender selber machen

Auch in Zeiten des iPhones oder Blackberrys, die ausgezeichnete Kalenderfunktionen besitzen, haben wir trotzdem fast alle noch einen altmodischen Spruchkalender in der Küche …

Ähnliche Artikel

Finden Sie die richtigen Worte für die Beileidsbekundung.
Liane Spindler
Freizeit

Beileid bekunden - so wählen Sie die richtigen Worte

Wenn ein geliebter Mensch stirbt, ist es für die Hinterbliebenen sehr schwer, mit dem Verlust zu leben. Beileid, Mitgefühl und einfühlsame Worte können den Betroffenen durch …

Ein Beileidsschreiben kann sehr tröstlich sein.
Anna Schmidt
Freizeit

Kondolation - so gelingt das Beileidsschreiben

Ein Beileidsschreiben für einen Todesfall zu verfassen, ist meist mit der Suche nach den richtigen Worten verbunden. Wenn Sie ein Kondolationsschreiben aufsetzen wollen, können …

Schon gesehen?

Küssen üben - so gelingt der erste Kuss garantiert
Christine Bärsche
Freizeit

Küssen üben - so gelingt der erste Kuss garantiert

Der erste Kuss: Jeder und Jede wünscht sich von ihm eine Erinnerung fürs ganze Leben, zart und erfüllend und mit dem Menschen, in den man sich gerade unsterblich verliebt hat. …

Spielanleitung Monopoly - so geht´s
Katharina Schnack
Freizeit

Spielanleitung Monopoly - so geht's

Die Spielanleitung für Monopoly ist im Grunde genommen sehr simpel. Jeder Spieler bekommt zu Beginn Geld, das er möglichst schnell vermehren soll. Irgendwann sind dann alle …

Bastelideen zum Vatertag
Sandra Christian
Freizeit

Bastelideen zum Vatertag

Jedes Jahr stellt sich erneut die Frage: Was schenkt man dem Papa zum Vatertag? Da ist guter Rat gefragt. Mit ein wenig Fantasie und Geschick, lassen sich nette Bastelideen in …

Das könnte sie auch interessieren

Die Römerin ist ein antiker Kostüm-Klassiker.
Luise v.d. Tauber
Freizeit

Römerin - Kostüm selber machen

Möchten Sie an Fasching wie eine Göttin wirken? Dann könnte eine Römerin das richtige Kostüm für Sie sein. Die Verkleidung ist einfach, aber wirkungsvoll und vor allem bei …

Die Schlümpfe leben in Schlumpfhausen, einem Dorf aus lauter Pilzhäusern.
Uta Schmidt
Freizeit

Schlümpfe - Charaktere

Die Schlümpfe kennen viele aus der berühmten Fernsehserie der 80er Jahre. Die Figuren wurden bereits 1958 für einen Comic erfunden. Der belgische Originaltitel lautet "Les …

Wie kühle ich Bier ohne Kühlschrank?
Lena Lehmann
Freizeit

Wie kühle ich Bier ohne Kühlschrank?

Wer kennt das nicht: Man hat zu einer großen Party eingeladen und bekommt die großen Mengen an Bier nicht in seinem Kühlschrank verstaut. Oder man trifft sich zu einer …

Mit einer selber gemachten Tasche ist Ihr Laptop gut geschützt!
Britta Berdin
Freizeit

Laptoptasche selber machen - Nähanleitung

Eine Laptoptasche ist unerlässlich, wenn Sie Ihren Laptop auch unterwegs optimal schützen wollen. Anstatt für viel Geld eine Tasche zu kaufen, können Sie sie einfach selber machen.