Alle Kategorien
Suche

Bei Windows 7 die Testversion freischalten - so geht's

Bei Windows 7 die Testversion freischalten - so geht's0:32
Video von Marie Pertz0:32

Jedes neue Windows 7 ist erst einmal eine Testversion. Microsoft erlaubt dem Nutzer eine Probezeit, in der er sich entscheiden kann, ob das Betriebssystem seinen Ansprüchen und Vorstellungen genügt oder nicht. Die Downloadversion können Sie wieder löschen, eine CD kann auf einem anderen Rechner zur Anwendung kommen, oder Sie können Windows 7 freischalten.

Was Sie benötigen:

  • Produkt-Key
  • Internet-Verbindung oder
  • Telefon

Windows 7 als Testversion nutzen

  • Jedes Windows 7 ist erst einmal nach der Installation eine Testversion. Microsoft gestattet dem potenziellen Nutzer eine Probezeit, in der er entscheiden kann, ob das Betriebssystem seinen Ansprüchen und Vorstellungen entspricht oder nicht.
  • Nach der Installation haben Sie 30 Tage Zeit, Windows 7 auf Herz und Nieren zu prüfen. In der Infoleiste wird Ihnen angezeigt, wie viele Tage Ihnen noch verbleiben, in denen Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Funktionen haben. Bis zum Ablauf dieser Periode müssen Sie nichts zwingend unternehmen.
  • Um die illegale Nutzung des Betriebssystems zu unterbinden, hat Microsoft neben dem Produktkey noch eine weitere Hürde eingebaut, bevor Sie eine dauerhaft funktionierende Version haben. Diese Hürde heißt "Aktivierung" und kann auf 2 verschiedene Weisen erfolgen: per Telefon oder bei einer bestehenden Internetverbindung auch online.

So können Sie die Testversion freischalten

  • Über das Internet geht das Freischalten ganz einfach. Klicken Sie im Startmenü mit der rechten Maustaste auf "Computer - Eigenschaften - Basisinformationen". Das Fenster zeigt im unteren Teil den Punkt "Windows-Aktivierung". Windows wird nun eine Internetverbindung zum Microsoft-Server aufbauen und die Aktivierungsdaten übertragen.
  • Schlägt die Verbindung fehl, bietet Windows automatisch an, eine neue Internetverbindung herzustellen. Die erfolgreiche Freischaltung Ihrer Testversion wird Ihnen nach wenigen Minuten angezeigt, Sie haben nun eine Vollversion von Windows 7.
  • Müssen Sie - aus welchen Gründen auch immer - auf die telefonische Aktivierung ausweichen, zeigt Windows nach dem erfolglosen ersten Versuch eine Liste mit alternativen Möglichkeiten. Wählen Sie dort "Automatisches Telefonsystem verwenden" und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Das Freischalten von Windows 7 zu umgehen, bedeutet Diebstahl und ist strafbar. Verdeutlichen Sie sich das, wenn Ihnen dubiose Ratgeber oder Anleitungen dazu verhelfen wollen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos