Alle Kategorien
Suche

Bei Vista Ordner synchronisieren - so geht's

Wenn Sie Windows Vista nutzen, steht Ihnen ein sehr übersichtliches Ordnersystem zur Verfügung. Sie können auf Wunsch die Inhalte der Ordner synchronisieren, wenn Sie beispielsweise mehrere Rechner haben und die Inhalte synchron halten möchten.

Im Netzwerk können Sie Daten synchronisieren.
Im Netzwerk können Sie Daten synchronisieren.

Wenn Sie einen neuen Rechner mit Windows Vista einrichten, sollten Sie sich von Anfang an ein übersichtliches Ordnersystem ausdenken, mit dem Sie arbeiten können und welches Sie auch auf weiteren Computern analog betreiben. Erfahrungsgemäß werden auf Ihrem Rechner schnell viele Daten zusammenkommen - und diese wollen Sie sicherlich auch schnell wieder finden. Vor allem bei der Arbeit mit mehreren Computern sollten Sie Ihre Ordner regelmäßig synchronisieren. In Windows Vista ist dies sehr einfach möglich.

Ordner in Windows Vista miteinander abgleichen

Für die Synchronisation von Ordnern in Windows Vista gibt es unzählige Programme, Freeware oder auch als kostenpflichtige Software, die das Synchronisieren übernehmen. Diese sind jedoch oftmals nicht sehr leicht zu bedienen.

  1. Wenn Sie nur wenige Ordner auf verschiedenen Computern oder auf dem Rechner und einer externen Festplatte synchron halten möchten, können Sie auf die integrierte Kopierfunktion von Windows Vista zurückgreifen.
  2. Öffnen Sie den Explorer und suchen Sie den Ordner auf dem externen Gerät aus, welchen Sie synchronisieren möchten. Befindet sich dieser auf einem anderen Computer, müssen Sie beide Geräte miteinander verbinden. Sie können auch eine Netzwerkfestplatte oder eine externe Festplatte nutzen.
  3. Ziehen Sie den externen Ordner auf den, der sich auf Ihrem Computer befindet. Windows wird Sie fragen, ob Sie den externen Ordner in den auf der lokalen Festplatte integrieren möchten. Bestätigen Sie diese Anfrage.
  4. Windows kopiert nun alle Dateien in den lokalen Ordner, die dort fehlen. Bei bereits vorhandenen Dateien werden Sie gefragt, wie Sie verfahren möchten. Sie erfahren auch, welche Datei neuen Datums ist. In der Regel sollten Sie alle neueren Dateien auf den lokalen Ordner aufspielen. Sie können Datei für Datei einzeln prüfen oder Sie klicken an, dass mit allen weiteren Dateien ebenso verfahren wird.
  5. Nun ziehen Sie den Ordner auf der lokalen Festplatte auf den Ihres externen Gerätes. Windows überprüft wieder die Ordnerstruktur und wird Ihnen sagen, welche Dateien bereits vorhanden sind und welche die aktuellere Datei ist. Entscheiden Sie sich wieder für die Aktualisierung auf die neuere Datei und Sie haben Ihre Ordner erfolgreich synchronisiert.
Teilen: