Alle Kategorien
Suche

Bei Outlook den Spamfilter konfigurieren - so geht's

Um sich vor der Flut von Werbemails zu schützen, können Sie den Spamfilter von Outlook so konfigurieren, dass unerwünschte E-Mails sofort gelöscht werden.

Den Spamfilter in Outlook richtig konfigurieren
Den Spamfilter in Outlook richtig konfigurieren © David_C._Dresbach / Pixelio

Aufgrund der hohen Anzahl von unerwünschten Werbemails fällt es mitunter schwer, die wichtigen E-Mails von den unwichtigen zu unterscheiden. Mit der richtigen Konfiguration des Spamfilters in Outlook können Sie sich aber vor unerwünschten E-Mails relativ einfach schützen.

So können Sie den Spamfilter in Outlook konfigurieren

  1. Um den Spamfilter in Outlook konfigurieren zu können, müssen Sie das E-Mail-Programm zunächst starten.
  2. In der Menüleiste finden Sie auch einen Eintrag mit der Bezeichnung "Extras". Sobald Sie auf diesen Eintrag klicken, öffnet sich ein Menü, in dem Sie den Eintrag "Regel Assistent" wählen.
  3. Daraufhin öffnet sich ein neues kleines Fenster. Auf der rechten Seite finden Sie unter anderem einen Button mit der Aufschrift "Neu". Hierauf klicken Sie mit der linken Maustaste.
  4. Dann öffnet sich ein weiteres Fenster, in dem Sie im oberen Bereich zunächst den Punkt "Regel ohne Vorlage erstellen" auswählen. In dem sich darunter befindenden Textfeld wählen Sie die Option "Nachricht bei Ankunft prüfen".
  5. Darunter befindet sich ein weiteres Textfeld. Darin wird dann automatisch die Regelbeschreibung angezeigt "Nach Erhalt einer Nachricht".
  6. Nachdem Sie dann auf "Weiter" geklickt haben, öffnet sich ein neues Fenster, in dem Sie verschiedene Auswahlmöglichkeiten haben. Am effektivsten funktioniert der Spamfilter in Outlook, wenn Sie hier die Option "Mit bestimmten Wörtern im Betreff" wählen.
  7. Im unteren Fensterbereich klicken Sie dann auf "bestimmte Wörter". Dann öffnet sich ein Fenster mit einem Eingabefeld. Darin können Sie alle Wörter eintragen, die nicht im Betreff stehen sollten. Um sich vor Werbemails zu schützen, können Sie hier beispielsweise die Wörter günstig, sparen und alle anderen, die in den Betreffzeilen der Werbemails auftauchen, eintragen.

Unerwünschte Werbemails vom Spamfilter löschen lassen

  1. Bei der Konfiguration des Spamfilters in Outlook müssen Sie dann noch angeben, was mit den unerwünschten E-Mails geschehen soll. Es empfiehlt sich hier, die Option "diese in den Zielordner verschieben" anzukreuzen.
  2. Im unteren Fensterbereich klicken Sie dann auf das markierte Wort "Zielordner". Hier können Sie den bereits vorhandenen Ordner "Gelöschte E-Mails" anklicken oder einen neuen Ordner erstellen. Das bleibt dann ganz Ihnen überlassen.
  3. Zum Schluss werden Ihnen dann nochmals alle Optionen angezeigt, die Sie ausgewählt haben. Dann müssen Sie nur noch auf den Button "Diese Regel jetzt anwenden" klicken.
  4. Der Spamfilter in Outlook bietet Ihnen aber noch sehr viel mehr Möglichkeiten. Beispielsweise können Sie auch E-Mails von bestimmten Absendern sofort löschen lassen.

Wenn Sie sich erst mal ein wenig mit der Konfiguration des Spamfilters in Outlook vertraut gemacht haben, werden Sie merken, wie viele Möglichkeiten Ihnen zur Verfügung stehen, um sich vor unerwünschten E-Mails zu schützen.

Teilen: