Alle Kategorien
Suche

Bei Laktoseintoleranz Gewichtszunahme vermeiden - das können Sie tun

Sie leiden unter einer Laktoseintoleranz und möchten eine Gewichtszunahme vermeiden? Oder leiden Sie bereits unter Darmproblemen und zuviel Gewicht? Setzen Sie dem noch heute ein Ende!

Volksallergie Laktoseintoleranz
Volksallergie Laktoseintoleranz © Andreas_Morlok / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • einen guten Ernährungsplan mit abwechslungsreicher Kost
  • eventuell einen Ernährungsberater
  • eine Karenzdiät
  • viel Bewegung

Laktoseintoleranz und die Gewichtszunahme

  • Häufig leiden Menschen, die eine Allergie gegen Laktose haben, auch an zu hohem Gewicht. An was dies wirklich liegt, rätseln die Forscher jedoch heute noch.
  • In manchen Fällen spielen Darmprobleme bei der Laktoseintoleranz eine Rolle. In anderen Fällen kann mangelnde Bewegung oder zu fette Kost das Gewicht stark beeinträchtigen.
  • Ein Ernährungsberater stellt Ihnen gerne auf Wunsch einen speziell auf Sie abgestimmten Ernährungsplan gegen die unerwünschte Gewichtszunahme auf.

Wenn Sie abwechslungsreich Essen und sich ausreichend bewegen, werden die Kilos sicherlich bald wieder purzeln!

So vermeiden Sie Gewichtszunahme bei Laktoseintoleranz

  1. Stellen Sie sich einen abwechslungsreichen und vollwertigen Ernährungsplan zusammen, in dem Sie viel Gemüse und wenig Fett unterbringen. Je geringer der Gehalt an zusätzlichen Fetten ist, desto leichter wird Ihnen das Abnehmen fallen.
  2. Vermeiden Sie bei einer Laktoseintoleranz zu viel chemischen Zucker und süßen Sie Speisen wenn nötig nur mit Süßstoff oder braunem Rohrzucker. Nur so können Sie eine Gewichtszunahme vermeiden.
  3. Nehmen Sie 2 bis 3 mal die Woche Sojaprodukte zu sich. Sojaprodukte regen den Stoffwechsel an und helfen die Verdauung auf natürliche Weise zu fördern. Darmprobleme werden verringert.
  4. Bewegen Sie sich mehrmals die Woche an der frischen Luft bei einem ausgiebigen Spaziergang. Alternativ hierzu bietet sich Joggen oder Walken an. Bleiben Sie hierbei mindestens 30 Minuten an der frischen Luft. Erst nach dieser Zeit beginnt der Körper mit der Fettverbrennung.
  5. Laktosefreie Milch enthält zwar keine Laktose, dafür aber reichlich an Fett. Trinken Sie laktosefreie Milch nur in wenigen Dosen.
  6. Ein ausgeglichener Flüssigkeitshaushalt bringt nicht nur die Verdauung, sondern auch die Schilddrüse in ein natürliches Gleichgewicht. Die Funktion der Schilddrüse wird angeregt und deutlich verbessert.
  7. Um den Organen eine ausreichend gute Funktion schenken zu können und den Stoffwechsel bei Laktoseintoleranz anzuregen, können sogenannte Entschlackungstees wahre Wunder bewirken. Sie sind bereits sehr günstig in Drogerien oder Apotheken erhältlich und bestehen zumeist aus einer Mischung von grünem Tee, Algenextrakt und Minze.
  8. Sollten all diese Tipps Ihr Gewicht in keinster Weise reduzieren, so empfiehlt sich eine Karenzdiät. Hierbei wird Ihre Ernährung heruntergefahren und komplett neu aufgebaut.

Sagen Sie Ihrer Gewichtszunahme noch heute den Kampf an!

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.