Alle Kategorien
Suche

Bei Googlemail abmelden - so klappt es

Googlemail ist einer von vielen E-Mail-Anbietern. Gerade bei der ersten Nutzung stehen Sie dann vor einer großen Auswahl an Optionen, nur der Button zum Abmelden bei Googlemail ist nicht zu finden. Wo er sich versteckt, erfahren Sie hier. Auch wenn Sie sich von Googlemail komplett abmelden, also Ihr E-Mail-Konto löschen möchten, finden Sie hier eine kurze Anleitung dafür.

Aus Sicherheitsgründen sollten Sie sich nach jeder E-Mail-Sitzung abmelden.
Aus Sicherheitsgründen sollten Sie sich nach jeder E-Mail-Sitzung abmelden. © iwona_golczyk / Pixelio

Wie Sie sich nach Ihrer Sitzung bei Googlemail abmelden können

Vor allem wenn Ihr Computer nicht nur von Ihnen genutzt wird, ist es wichtig, dass Sie sich nach Ihrer Sitzung am PC von Googlemail abmelden, statt das Fenster einfach zu schließen. Sonst besteht immer die Gefahr, dass andere Personen Ihre persönlichen E-Mails und Daten einsehen können. Und so geht es Schritt für Schritt:

  1. Versenden Sie alle geschriebenen E-Mails bzw. speichern Sie diese als Entwurf. Die Möglichkeit finden Sie bei einer E-Mail direkt im oberen Feld über der E-Mail-Adresse des Empfängers. Sobald Sie sich abmelden, werden keine Daten mehr automatisch als Entwurf gespeichert, sodass Sie damit beginnen müssen.
  2. Am oberen rechten Rand von Ihrem Googlemail-Fenster finden Sie unter anderem Ihren Namen, mit dem Sie bei Googlemail registriert sind. Klicken Sie mit der linken Maustaste auf Ihren Namen.
  3. Im Fenster unten rechts haben Sie jetzt die Auswahlmöglichkeit "Abmelden". Dadurch verlassen Sie Ihren Googlemail-Account.

Vergewissern Sie sich an öffentlichen Computern auch generell, dass Sie das Häkchen bei "angemeldet bleiben" nicht setzen, wenn Sie sich in Ihren Googlemail-Account einloggen.

Wie Sie Ihren Googlemail-Account dauerhaft löschen

Bevor Sie damit beginnen: Sobald Sie Ihr Google-Konto löschen, verlieren Sie damit auch den Zugriff auf alle damit verknüpften Google-Produkte. Denken Sie vorher darüber nach, ob Sie noch andere Google-Dienste mit Ihrem Profil verknüpft haben. Danach können Sie loslegen:

  1. Melden Sie sich für Ihr Google-Konto mit Ihren Benutzerdaten und Ihrem Passwort an. Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, hilft ein Klick auf: "Sie können auf Ihr Konto nicht zugreifen?"
  2. Unter "Dienste" finden Sie die Option, Ihr Konto komplett zu schließen. Damit werden auch alle verknüpften Dienste sowie Ihre Informationen gelöscht.
  3. Es folgt noch eine weitere Sicherheitsabfrage, ob Sie Ihr Konto wirklich löschen möchten. Wenn Sie sich sicher sind, müssen Sie diese Frage nur noch bestätigen, dann ist es geschafft. Ihr Googlemail-Konto und alle weiteren Google-Dienste, die Sie genutzt haben, wurden gelöscht.
Teilen: