Alle Kategorien
Suche

Bei Google Mail eigene Ordner mit Labels anlegen

Das Anlegen von eigenen Ordnern bei Google Mail gestaltet sich nicht so einfach, da es diese Option an sich nicht gibt. Stattdessen können Sie Ihre E-Mails mit "Labels" verwalten, die Ihnen dieselben Funktionen und weitere Vorteile bieten. Wie Sie Labels erstellen, bearbeiten und sinnvoll verwenden können, erfahren Sie hier.

E-Mails mit Labels verwalten.
E-Mails mit Labels verwalten. © Thorben Wengert / Pixelio

Google Mail verwendet Labels statt Ordner

Wenn Sie Google Mail nutzen sollten, ist Ihnen bestimmt schon einmal aufgefallen, dass es keine Einstellungen zum Erstellen von Ordnern gibt. Das hat den Grund, dass es bei Google Mail keine Ordner gibt, sondern stattdessen "Labels" verwendet werden.

  • Im Prinzip bezeichnen beide Begriffe dasselbe, allerdings haben Labels unter anderem den Vorteil, dass Sie diese für eine E-Mail mehrfach vergeben können. Bei E-Mail-Ordner ist dies anders: Sie können nur eine E-Mail in einem Ordner und nicht in mehreren Ordnern ablegen.
  • Dies hat auch zur Folge, dass Sie Ihre E-Mails schneller finden können, weil Sie für die E-Mail mehrere Labels und damit bestimmte Suchkriterien vergeben, während Sie sich bei einer Ordner-Struktur den ganz bestimmten Ordner merken müssten.

Eigene Labels erstellen

Um neue Labels zu erstellen, haben Sie zwei Möglichkeiten.

  • Einerseits können Sie dies im linken Bereich von Google Mail machen. Klicken Sie dazu zunächst bei "Labels" auf "Mehr" und danach ganz unten auf "Neues Label erstellen" klicken. Geben Sie danach einen Namen für das Label ein (zum Beispiel "Arbeit", "Familie" oder "Freunde") und legen Sie fest, an welcher Stelle das neue Label angezeigt werden soll. Klicken Sie zum Schluss auf "Erstellen".
  • Anderseits können Sie ein neues Label auch bei einer geöffneten Nachricht anlegen. Klicken Sie dazu im oberen Bereich auf das zweite Symbol von rechts. Wenn Sie mit der Maus über das Symbol fahren, wird Ihnen der Text "Labels" angezeigt. Klicken Sie dann bei der Dropdown-Liste ganz unten auf "Neues Label erstellen" und fahren Sie wie gerade eben beschrieben fort. Dadurch wird diese E-Mail direkt mit dem neuen Label versehen.

Labels bearbeiten oder löschen 

  • Um ein Label umzubenennen, müssen Sie im linken Bereich unter „Labels“ nur auf den Pfeil rechts neben dem jeweiligen Label klicken und danach den Punkt "Bearbeiten" anklicken. Dadurch können Sie den Namen und/oder die Position ändern.
  • Um ein Label zu löschen, müssen Sie ebenfalls nur auf den Pfeil klicken und danach "Label löschen" anklicken. Bestätigen Sie danach das Entfernen mit einem Klick auf "Löschen".
  • Über die Pfeil-Option können Sie zudem noch weitere Einstellungen tätigen, um beispielsweise eine eigene Farbe für ein bestimmtes Label zu verwenden.

E-Mails mit Labels versehen

Wenn Sie Ihre E-Mails über eigene Labels verwalten wollen, können Sie dies manuell machen, indem sie auf eine E-Mail und danach oben auf das Label-Symbol (zweites von rechts) klicken Sie. Setzen Sie dann einen Haken bei dem Label oder den Labels, zu der die E-Mail gehören soll, oder entfernen Sie einen Haken, und klicken Sie auf "Übernehmen". Komfortabler ist es aber, wenn Sie die Labels automatisch vergeben lassen.

  1. Um Labels automatisch vergeben zu lassen, können Sie die Filter-Einstellungen von Google Mail nutzen. Klicken Sie dazu rechts oben auf das Zahnrad-Symbol und klicken Sie auf "Einstellungen".
  2. Öffnen Sie den Reiter "Filter" und klicken Sie dort ganz unten auf "Neuen Filter erstellen".  
  3. Es erscheint ein kleines Dialogfenster. Geben Sie dort ein bestimmtes Suchkriterium ein, wie zum Beispiel den Absender oder Empfänger.
  4. Klicken Sie danach rechts unten auf "Filter mit diesen Suchkriterien erstellen".
  5. Wählen Sie nun im folgenden Fenster unter "Label anbringen" das Label oder die Labels aus, die automatisch vergeben werden soll, wenn eine E-Mail den Suchkriterien entspricht. Optional können Sie rechts unten noch die Aktion aktivieren, dass diese Einstellungen auch für alle bisherigen (übereinstimmenden) E-Mails übernommen werden soll.
  6. Klicken Sie zum Schluss auf "Filter erstellen".
Teilen: