Alle Kategorien
Suche

Bei Firefox Ask entfernen - so geht's

Bei Firefox Ask entfernen - so geht's2:00
Video von Bruno Franke2:00

Sie nutzen Firefox als Internetbrowser? Allerdings möchten Sie nicht Ask als Suchmaschine verwenden? Hier lesen Sie, wie Sie die Einstellungen verändern und somit Ask aus Firefox entfernen können.

Die Suchleiste in Firefox konfigurieren

In jeder Firefox-Version gibt es oben rechts neben dem Fenster für die URL bzw. den Link ein Feld, in welches Sie Suchbegriffe einfügen können. Um diese Option nach Ihren Wünschen zu konfigurieren und damit Ask dort als Suchmaschine zu entfernen, können Sie folgendes machen:

  1. Klicken Sie auf das nach unten zeigende schwarze Dreieck, welches sich neben dem Suchmaschinensymbol befindet. Das Symbol ist links von dem Feld angeordnet, in welches Sie Ihre Suchbegriffe eintragen können.
  2. Es öffnet sich ein Dropdown-Menü, bei dem Sie verschiedene Suchmaschinenanbieter auswählen können. Ganz unten steht als Abschluss "Suchmaschinen verwalten...". Klicken Sie hier rauf.
  3. In dem neuen Fenster haben Sie nun die Möglichkeit, die Suchmaschine "Ask" auszuwählen. Dafür reicht ein Linksklick aus.
  4. Gehen Sie jetzt auf den Button "Entfernen", der sich weiter rechs im Fenster befindet. Sie werden nicht noch einmal gefragt, ob Sie die Suchmaschine tatsächlich entfernen möchten.
  5. Bestätigen Sie den gesamten Vorgang mit "OK". So schließen Sie auch wieder Ihr Fenster und Sie können wieder in Firefox weiter arbeiten.

Ask als Toolbar entfernen

Um die Toolbar von Ask aus Firefox zu entfernen, können Sie folgendermaßen vorgehen:

  1. Gehen Sie in der Menüleiste von Firefox auf "Extras".
  2. Wählen Sie hier im Dropdown-Menü die Option "Add-ons" aus. Es öffnet sich ein extra Fenster.
  3. In diesem Fenster finden Sie oben den Reiter "Erweiterungen".
  4. Hier können Sie die Toolbar von Ask ausfindig machen und markieren.
  5. Gehen Sie nun auf den Button "Deinstallieren". Dieser erscheint nur, wenn Sie auch tatsächlich die Toolbar aktiviert haben.
  6. Es öffnet sich wieder ein neues Fenster, bei dem Sie die Deinstallation bestätigen können.
  7. Warten Sie den Vorgang ab. Sie können parallel die ganze Zeit in Firefox arbeiten.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos