Alle Kategorien
Suche

Bei Erkältung baden? - So behandeln Sie sich richtig

Wenn Sie eine Erkältung haben, kann das Baden mit ätherischen Ölen ganz angenehm sein. Sie sollten sich danach warm einpacken und gleich in Ihr Bett schlüpfen.

Ein Bad hilft bei Erkältung.
Ein Bad hilft bei Erkältung.

Was Sie benötigen:

  • Eukalyptusölbad
  • warmer Schlafanzug

Wenn Sie eine Erkältung haben, werden Sie recht abgeschlagen sein, Gliederschmerzen haben und Ihnen ist vielleicht auch noch sehr kalt. Hier hilft es ganz gut, in die warme Badewanne zu steigen und kurz zu baden. Das entspannt den Körper und Sie schlafen danach besser.

So machen Sie bei Erkältung ein Bad

  • Geben Sie als Badezusatz ätherische Öle - wie Eukalyptus - in die Wanne. Diese Öle entspannen, machen die Atemwege frei und erwärmen den Körper.
  • Das Wasser sollte etwa 35 Grad haben. Ist es zu heiß, könnten Sie Kreislaufprobleme bekommen, bedenken Sie, dass dieser durch die Erkältung auch etwas angegriffen ist.
  • Das Bad sollte etwa zehn Minuten dauern. Danach trocknen Sie sich gut ab und schlüpfen in einen warmen Schlafanzug.
  • Auch wenn es Ihnen vielleicht schwer fällt, die Haare sollten nicht gewaschen werden. Über die nassen Haare würden Sie Wärme über den Kopf verlieren, außerdem besteht die Gefahr, dass Sie auch noch eine Ohrenentzündung bekommen.

Nach dem Baden wird entspannt

  • Sinnvoll ist es, wenn Sie nach dem Baden in Ihr Bett gehen und erst einmal ein wenig schlafen. Sollten Sie nicht müde sein, legen Sie sich mit einer warmen Decke auf die Couch und ruhen Sie sich aus. 
  • Damit die Wärme im Körper noch ein wenig erhalten bleibt, trinken Sie eine Tasse heißen Tee.
  • Im Schlaf erholt sich der Körper sehr gut, Sie können aber auch einfach einen schönen Film schauen oder lesen. Hauptsache, Sie bleiben warm eingepackt liegen und machen einfach nichts.

Wenn Sie sich bei einer Erkältung ausruhen und gelegentlich warm baden, erholen Sie sich viel schneller. Sie brauchen kein schlechtes Gewissen zu haben, wenn Sie einfach nur im Bett oder auf dem Sofa liegen.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.