Alle Kategorien
Suche

Bei der Bundeswehr für die Offizierslaufbahn bewerben - so geht's

Sie möchten einen Beruf ergreifen, der nicht alltäglich ist und Sie in einer besonderen Art und Weise herausfordert? Sie möchten Verantwortung für andere Menschen übernehmen und diese ausbilden? Der Beruf des Offiziers bei der Bundeswehr könnte dann genau richtig für Sie sein. Wie Sie sich für die Offizierslaufbahn bei der Bundeswehr bewerben und was Sie dabei beachten sollten, erfahren Sie hier.

Werden Sie Offizier bei der Bundeswehr.
Werden Sie Offizier bei der Bundeswehr.

An einen Offizier bei der Bundeswehr werden hohe Anforderungen gestellt. Er braucht nicht nur eine sehr gute körperliche Konstitution, sondern auch pädagogisches Geschick, soziale Kompetenz und sehr gute fachliche Kenntnisse. Grundvoraussetzung für eine Offizierslaufbahn bei der Bundeswehr ist das Abitur.

Der Weg zur Offizierslaufbahn bei der Bundeswehr

  • Vereinbaren Sie einen Termin mit dem Wehrdienstberater des für Sie zuständigen Kreiswehrersatzamtes. Teilen Sie dem Wehrdienstberater mit, dass Sie sich für die Offizierslaufbahn bei der Bundeswehr interessieren. Dieser informiert Sie dann ausführlich über die Offiziersausbildung und das Auswahlverfahren. Mit ihm vereinbaren Sie einen Termin für die Musterung und die sogenannte "Vortestung".
  • Der Wehrdienstberater erklärt Ihnen auch, welche Bewerbungsunterlagen Sie für die Offizierslaufbahn bei der Bundeswehr benötigen und zur Musterung mitbringen müssen. Wichtig ist, dass Sie alle Unterlagen zur Musterung mitbringen. Denn diese Unterlagen werden mit den Ergebnissen aus dem Vortest dem Team der Offizierbewerberprüfzentrale vorgelegt.
  • Die Musterung besteht aus einer eingehenden körperlichen Untersuchung und verschiedenen psychologischen Tests. Erst wenn Sie dieses Verfahren durchlaufen haben, werden die Ergebnisse in die Prüfzentrale geschickt. Sind Ihre Ergebnisse positiv, erhalten Sie eine Einladung zu einer mindestens zweitägigen Eignungsprüfung.

Vorbereitung auf den Eignungstest für die Offizierslaufbahn

In Köln befindet sich die Prüfzentrale für zukünftige Offiziersanwärter. Hier wird Ihre Eignung für die Offizierslaufbahn bei der Bundeswehr getestet. Ihre körperliche, geistige und charakterliche Eignung steht bei diesem Test im Vordergrund. Bereiten Sie sich darauf gezielt vor.

  • Ein Teil der Eignungsprüfung besteht darin, Ihre körperliche Belastungsfähigkeit zu testen. Ihre körperliche Ausdauer steigern Sie in den Wochen vor der Prüfung, indem Sie joggen oder Fahrrad fahren. Doch auch Ihre Geschicklichkeit ist gefragt. Durch Krafttraining und Powergymnastik verbessern Sie auch diesen Bereich und sind dann für den Eignungstest gut vorbereitet.
  • Sie werden während des Tests für die Offizierslaufbahn bei der Bundeswehr verschiedene Fragebögen ausfüllen müssen. Diese Fragebögen orientieren sich an den Anforderungen für den öffentlichen Dienst und können über den Buchhandel bezogen werden. Auf diese Weise können Sie sich gezielt auf die Eignungsprüfung vorbereiten.  
  • Während des Eignungstests wird auch in Kleingruppen gearbeitet. Hier sollen Sie zeigen, dass Sie in der Lage sind, sich innerhalb einer Gruppe zu äußern. Auch sollten Sie fähig sein, mit der Gruppe Lösungsstrategien zu entwickeln. Gehen Sie ohne Angst vor Fehlern an diese Tests heran, das ist die beste Art der Prüfungsvorbereitung.
  • Zum Abschluss des Auswahlverfahrens erwartet Sie ein Gespräch mit einem Offizier. Hierbei geht es um Ihre persönlichen Möglichkeiten bei der Bundeswehr. Überlegen Sie sich vorher, in welchem Bereich Sie Ihre Stärken sehen, dann sind Sie auch für dieses Gespräch bestens gerüstet.

Wer die Offizierslaufbahn bei der Bundeswehr einschlagen möchte, muss vorher einen Eignungstest bestehen. Auf diesen Test können Sie sich gut vorbereiten und dann gelassen an Ihre Prüfungsaufgaben herangehen.

Teilen: