Alle Kategorien
Suche

Bei der Bahn eine Sitzplatzreservierung am Schalter vornehmen - so geht's

In vollen Zügen stundenlang auf dem Gang zu stehen und ständig den anderen Reisenden mit schweren Koffern ausweichen zu müssen, kann anstrengend werden. Auf manchen Bahnstrecken sollten Sie daher auch als Einzelreisender unbedingt einen Sitzplatz reservieren. Die Sitzplatzreservierung können Sie bei der Bahn statt am Automaten auch beim Fahrkartenkauf am Schalter erledigen.

Moderne Züge bieten viel Komfort.
Moderne Züge bieten viel Komfort.

Eine Sitzplatzreservierung macht insbesondere dann Sinn, wenn Sie zu mehreren unterwegs sind. Ohne Reservierung genügend freie Plätze zu ergattern, die nicht zu weit auseinanderliegen, ist auf vielen Fernverkehrsstrecken zur Hauptreisezeit nämlich kaum möglich.

Sitzplatzreservierung bei der Bahn

  • Was früher ein kostenloser Service war, kostet Sie mittlerweile einige Euro. Im Vorfeld einer Bahnfahrt sollten Sie also überlegen, ob Sie die Reservierung unbedingt benötigen. Wenn Sie zum Beispiel flexibel bleiben wollen und Ihre Fahrtzeit nicht genau bestimmen können, lohnt sich eine Reservierung meist nicht.
  • Wenn Sie im Besitz einer Bahncomfort-Karte sind, könnten Sie versuchen, noch kurz vor Abfahrt am Automaten eine Reservierung vorzunehmen, weil für Bahncomfort-Reisende hierfür ein besonderes Sitzplatzkontingent zur Verfügung steht.
  • Ansonsten können Sie eine Sitzplatzreservierung auch am Schalter im Bahnhof vornehmen.
  • Hierbei sind Sie jedoch an die Öffnungszeiten des jeweiligen Reisecenters gebunden. Da die Öffnungszeiten eher eingeschränkt als ausgeweitet werden, sollten Sie vorher wissen, wann das entsprechende Reisecenter geöffnet ist.

Den Platz am Schalter reservieren lassen

  1. Sollten Sie im Besitz einer Bahncomfort-Karte sein oder ein 1.-Klasse-Ticket plus Sitzplatzreservierung erwerben wollen, gehen Sie im Reisecenter zu dem dafür bestimmten Schalter (falls vorhanden). Dieser ist meist weniger frequentiert als die anderen. 
  2. Eine Sitzplatzreservierung können Sie immer nur für einen bestimmten Zug vornehmen. Lassen Sie sich also Auskünfte zu der besten Reiseverbindung geben.
  3. Wählen Sie dann, ob Sie im ICE oder IC lieber im Abteil oder im Großraumwagen sitzen wollen. Zusätzlich haben Sie die Auswahlmöglichkeit zwischen einem Sitz am Gang oder einem Sitz am Fenster, im ICE können Sie zudem wählen, ob Sie in der Ruhezone sitzen wollen. Dabei sollten Sie allerdings bedenken, dass Sie in der Ruhezone nur einen schlechten Handyempfang haben bzw. die Handybenutzung hier nicht erwünscht ist.
  4. Denken Sie zudem an die Sitzplatzreservierung für die Rückfahrt.
  5. Bezahlen können Sie am Schalter bar, mit EC-Karte oder Kreditkarte.

Eine Sitzplatzreservierung bei der Bahn ist auch am Schalter schnell erledigt, allerdings ist sie nicht kostenlos. Sie sollten daher abwägen, wie viel Ihnen ein sicherer Sitzplatz wert ist. Allerdings haben Sie bei Zugausfällen nicht viel von Ihrer Reservierung. 

Teilen: