Alle Kategorien
Suche

Bei Bindehautentzündung Kamillentee verwenden? - Hausmittel richtig anwenden

Früher war es üblich, bei einer Bindehautentzündung Kamillentee anzuwenden. Heute wird davon stärkstens abgeraten, da der Kamillentee die Augen zu sehr reizen könnte. Es gibt jedoch andere Hausmittel, die bei einer Bindehautentzündung angewandt werden können.

Kamillentee ist kontraindiziert bei Bindehautentzündungen.
Kamillentee ist kontraindiziert bei Bindehautentzündungen.

Hausmittel bei Bindehautentzündung

  • Natürlich muss eine Bindehautentzündung von einem Arzt abgeklärt werden, da es auch nötig sein kann, ein Antibiotikum einzusetzen. Jedoch können Sie die Bindehautentzündung zu Hause noch zusätzlich mit verschiedenen Hausmitteln behandeln.
  • Auf keinen Fall sollten Sie jedoch Kamillentee dazu verwenden. Dieser reizt die empfindlichen Augen noch mehr und könnte dadurch die Bindehautentzündung verschlimmern.

Kein Kamillentee, jedoch Augentrost

Bei einer Bindehautentzündung wird heute anstatt Kamillentee Augentrosttee eingesetzt. Schon der Name erinnert an den Einsatzbereich der Pflanze.

  1. Nehmen Sie für eine große Tasse Augentrosttee einen Teelöffel voll Kraut. Übergießen Sie dies mit ca. 250 ml kochendem Wasser und lassen dies ca. fünf Minuten ziehen. Handelt es sich um die Behandlung von Kindern, so sollte der Tee nur zwei bis drei Minuten ziehen.
  2. Seihen Sie den Tee danach ab und gießen Sie ihn dann noch ein zweites Mal durch einen Papierfilter, damit auch wirklich keine Rückstände im Sud bleiben.
  3. Beträufeln Sie mit dem Absud sterile Kompressen, die Sie vorher in der Apotheke besorgt haben.  Bei der Behandlung von Augen ist äußerste Sauberkeit angebracht, deshalb auch der Griff zu den sterilen Kompressen.
  4. Die Kompressen legen Sie dann auf die erkrankten Augen und lassen sie so lange dort, bis schon etwas trocken sind. Wiederholen Sie den Vorgang mehrmals täglich und benutzen Sie jedes Mal neue Kompressen.

Bindehautentzündung - anstatt Kamillentee ist Fenchel angesagt

Lassen Sie die Fenchelkörner in der Apotheke leicht anstoßen. Somit kann das ätherische Öl leichter entweichen.

  1. Übergießen Sie einen Teelöffel Fenchelkörner mit ca. 200 ml kochendem Wasser und lassen dies ungefähr drei bis fünf Minuten ziehen.
  2. Seihen Sie den Tee ab und lassen Sie ihn etwas auskühlen.
  3. Mit dem Absud beträufeln Sie auch hier nur sterile Kompressen und legen diese auf die Augen, solange sie noch feucht sind. Wiederholen Sie den Vorgang mehrmals am Tag.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.