Alle Kategorien
Suche

Behaarter Bauch - so entfernen Sie die Haare hautfreundlich

Ein behaarter Bauch gilt heute in modebewussten Kreisen als unästhetisch. Viele Männer und Frauen rasieren sich den Bauch bereits regelmäßig, leiden aber an unangenehmen Folgeerscheinungen wie Hautreizungen und -rötungen. Das muss nicht sein! Ein behaarter Bauch lässt sich auch auf hautfreundliche Art und Weise glatt bekommen.

Ein behaarter Bauch ist out.
Ein behaarter Bauch ist out.

Was Sie benötigen:

  • Elektrischen Körper-Rasierer
  • Kammaufsatz mit einstellbarer Schnittlänge

Hinweise zum Rasieren behaarter Körperstellen

Die einfachste und naheliegendste Methode zur Haarentfernung am Bauch ist das Rasieren. Um die Haut dabei zu schonen, sollten Sie allerdings die folgenden Dinge beachten.

  • Je behaarter der Bauch ist und je länger die einzelnen Haare sind, desto aufwendiger ist das Rasieren in der Regel. Für eine hautfreundliche Bauchrasur sollten Sie sich daher auf jeden Fall genügend Zeit nehmen, um mit Ruhe und Sorgfalt vorzugehen. 
  • Besonders bei den ersten Malen sollten sie besonders behutsam beim Rasieren der Bauchpartie vorgehen, da die Haut dort durchaus sehr empfindlich ist und sich erst an die Beanspruchung, die eine regelmäßige Haarentfernung immer darstellt, gewöhnen muss. 
  • Empfehlenswert ist es, für die Rasur einen speziellen Körper-Rasierer wie zum Beispiel den Bodygroom von Philips zu verwenden, der speziell für das Rasieren behaarter Körperstellen unterhalb der Halslinie konzipiert ist.
  • Wenn Sie Haare Bauchhaare länger als 1 cm sind, sollten Sie sie zunächst mithilfe eines Kammaufsatzes zurechtstutzen, um die spätere Rasur einfacher und hautfreundlicher zu gestalten. 

So gelingt die Haarentfernung am Bauch

  • Stellen Sie den Kammaufsatz zu Beginn auf die maximale Schnittlänge ein, um sich an die Anwendung des Geräts zu gewöhnen. Dann können Sie die Schnittlänge nach und nach immer kürzer einstellen.
  • Das Schneiden der Haare am Bauch gelingt am besten bei trockener Haut und trockenen Haaren: Führen Sie den Kammaufsatz einfach langsam durch das Haar und wechseln Sie immer wieder dabei die Richtung, da die Haare am Bauch in der Regel in verschiedene Richtungen wachsen.   
  • Zum Rasieren behaarter bzw. stoppeliger Bereiche am Bauch müssen Sie die Schereinheit des eingeschalteten Körper-Rasierers auf die Haut setzen und dann mit leichtem Druck gegen die Wuchsrichtung der Haare führen.
  • Dabei ist es oft hilfreich, wenn Sie die Bauchhaut mit der anderen Hand etwas straffen, da sich die Haare dadurch aufrichten und besser von der Klinge erfasst werden können.
  • Achten Sie für eine hautfreundlicher Rasur behaarter Körperstellen außerdem darauf, den Rasierer so zu halten, dass die Schereinheit gleichmäßig über die Haut geführt wird und vollständigen Kontakt zu ihr hat. 

Wenn Sie diese Hinweise beachten, sollte auch ein stark behaarter Bauch glatt zu bekommen sein, ohne dass die Haut darunter leiden muss. Bei sehr empfindlicher Haut lassen sich besonders am Anfang leichte Rötungen nicht immer vermeiden.

Teilen: