Alle Kategorien
Suche

Behaarte Männer - so entfernen Sie Haare dauerhaft

Behaarte Männer sind out, zumindest derzeit ist der Trend zu glatter Haut, nicht nur bei Frauen, sondern auch bei den Herren der Schöpfung. Was tun, wenn man zu den behaarten Menschen gehört?

Behaarte Männer sind nicht im Trend.
Behaarte Männer sind nicht im Trend.

Was Sie benötigen:

  • Epiliergerät
  • Wachsstreifen
  • professionelle Haarentfernung mit Laser

Behaarte Beine und Intimzonen sind nicht gewünscht

Bei Frauen gilt das ja schon länger als ungeschriebenes Gesetz, dass man rasierte Beine und Achseln und eine glatte Bikinizone hat. Aber auch behaarte Männer sind nicht gern gesehen, vor allem im Sommer, wenn man leichte Kleidung trägt. In der Badehose wollen behaarte Männer eine gute Figur machen und dazu gehört es, keine Haare zu haben, außer auf dem Kopf.

  • Behaarte Männer können natürlich auch sexy wirken, wenn man das Gefühl hat, dass es sich nicht um unkontrollierten Haarwuchs handelt, sondern gepflegte Natürlichkeit ausstrahlt. Brusthaare sollten zumindest so gestutzt sein, dass sie nicht wuschelig sind. Die Beine dürfen behaart sein, aber am Rücken sollten die Haare entfernt werden, am besten dauerhaft.
  • Letztlich ist es Ihre Entscheidung, wie viele Haare behaarte Männer behalten wollen und welche dauerhaft entfernt werden sollen, Sie müssen sich damit wohlfühlen, das ist das Wichtigste, denn wenn Sie selbstsicher sind, spielt das alles keine große Rolle mehr.

Auch Männer folgen dem Modediktat und wollen glatte Haut

Frauen haben schon lange alle Möglichkeiten entdeckt, wie man die unerwünschte Körperbehaarung möglichst lange los wird, der Trend setzt sich jetzt auch bei den behaarten Männern immer mehr durch, und spätestens seit David Beckham wissen Sie, dass unbehaarte Männer sexy sind.

  • Es gibt die Möglichkeit für behaarte Männer, sich zu rasieren, aber der glatte Effekt bleibt, je nach Haarwuchs, leider nicht lange erhalten, denn schon nach wenigen Tagen werden Sie wieder Stoppeln sehen und diese wirken noch fester, denn durch das Abschneiden ist die Haarspitze nicht dünn zulaufend, sondern wirkt dicker.
  • Besser ist es, wenn Sie zur Kaltwachsentfernung greifen, das ist zwar ein bisschen schmerzhaft, aber es lässt sich aushalten. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie die Inhaltsstoffe in den Streifen vertragen, denn viele enthalten Kolophonium, was bei einigen Menschen starke Allergien hervorruft. Die Streifen wenden Sie nach der Anweisung an, das geht schnell und unkompliziert.
  • Für behaarte Männer ist es auch eine gute Alternative, sich ein Epiliergerät zu kaufen, das die Haare auszupft. Die Anschaffung lohnt sich für Sie auf jeden Fall, denn die Geräte halten lange und man kann sie immer wieder anwenden. Achten Sie beim Kauf auf gute Pinzettenrollen. Sie können die Haut vor dem Epilieren mit Eisspray etwas Schmerz unempfindlicher machen. Die glatte Haut bleibt Ihnen 4 bis 6 Wochen erhalten. Epilieren Sie jedoch nicht am selben Tag, an dem Sie schöne Haut haben wollen, denn es sind ein paar Stunden nach dem Zupfen kleine rote Pünktchen auf der Haut zu sehen. Das vergeht schnell wieder, das kommt vom Zupfen.
  • Eine letzte dauerhafte Möglichkeit der Haarentfernung für behaarte Männer ist es, sich die Haare professionell mit Laser entfernen zu lassen. Dabei haben Sie keine Schmerzen, es wird lediglich mit einem Laser die Haarwurzel zerstört, sodass die Haare nicht mehr nachwachsen können. Diese Methode ist für Sie geeignet, wenn Sie z. B. die Haare am Rücken für immer loswerden wollen. Die Methode ist sehr gut, jedoch nicht ganz billig, je nachdem wie viele Haare Sie haben und wie oft man die Anwendung machen muss, denn es werden nicht alle Haarwurzeln bei der ersten Anwendung zerstört.
Teilen: