Alle Kategorien
Suche

Begründete Stellungnahme schreiben - so geht's

Pro oder kontra? Vertreten Sie Ihren Standpunkt. Sammeln Sie Fakten und stichhaltige Argumente - verfassen Sie eine begründete Stellungnahme.

Lernen Sie fürs Leben.
Lernen Sie fürs Leben.

Was Sie benötigen:

  • ein Thema, zu dem Sie Stellung nehmen wollen
  • Stift und Papier

Eine begründete Stellungnahme besteht aus einer Einleitung, einem Hauptteil und einem Schluss.

Eine begründete Stellungnahme - was ist das eigentlich?

Eine begründete Stellungnahme basiert auf einer guten Argumentation. Pro oder kontra? Ihre Meinung ist gefragt!

  1. Bereiten Sie sich vor - machen Sie sich mit dem Thema vertraut. Welchen Standpunkt wollen Sie vertreten? Sammeln Sie Fakten und Argumente - machen Sie sich Notizen. 
  2. Verfassen Sie die Einleitung Ihrer begründeten Stellungnahme. Worum geht es? Nennen Sie das Thema - wecken Sie das Interesse Ihrer Leser.
  3. Im Hauptteil müssen Sie nun argumentieren. Ihre Argumente sollten durchdacht und verständlich sein - belegen Sie die Argumente mit Fakten. Beachten Sie mögliche Gegenargumente.
  4. Am Schluss sollten Sie nun alles noch einmal zusammenfassen - kommen Sie auf den Punkt - aber wiederholen Sie sich nicht. Sie können am Ende auch eine Prognose für die Zukunft oder einen Tipp abgeben.

Überzeugen Sie durch eine gekonnte Argumentation

Finden Sie möglichst viele und gute Argumente.

  • Geben Sie Ihre Meinung zum Thema ab und begründen Sie sie. Halten Sie sich an die Regel, die besagt, dass man immer mit dem schwächsten Argument beginnen sollte.
  • Fahren Sie mit weiteren guten Argumenten fort - heben Sie sich Ihr stärkstes Argument bis zum Schluss auf. Warum? Zuletzt Gehörtes - oder Gelesenes - bleibt immer nachhaltiger in Erinnerung.
  • Belegen Sie Ihre Argumente durch Fakten und bestärken Sie sie durch Erfahrungsberichte. Vielleicht fällt Ihnen ja ein treffendes Beispiel ein. Kommen Sie am Schluss zu einem Ergebnis. 
  • Formulieren Sie klare und verständliche Sätze. Verbinden Sie Ihre Argumente sinnvoll mit Beispielen, Fakten und Erfahrungsberichten. Langweilen Sie Ihre Leser nicht - schreiben Sie lebendig und interessant.

Durch Ihre Argumentation steht - oder fällt - Ihre begründete Stellungnahme. Wählen Sie für die verschiedenen Argumente auch verschiedene Satzanfänge aus, das liest sich gut und verleiht ihren Argumenten zusätzlichen Nachdruck.

Teilen: