Was Sie benötigen:
  • Für den Teig:
  • 2 Becher Mehl
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Becher Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Packung Backpulver
  • 4 Eier
  • Für den Guss:
  • 200 g gehobelte Mandeln
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 125 g Butter
  • 1 Becher Zucker
  • 4 EL Milch

Rezept für einen mit Mandeln belegten Becherkuchen

Becherkuchen eignet sich ideal dazu, um diese zum Beispiel für Kindergartenfeste oder andere Feierlichkeiten zuzubereiten, da das Backen dieses Kuchens wenig zeitaufwendig ist. Wenn auch Sie nun das Rezept ausprobieren und den Becherkuchen backen möchten, müssen Sie einen Rührteig herstellen. Dieser Rührteig besticht vor allem durch die Leichtigkeit der Zubereitung.

  1. Um den Rührteig herzustellen, benötigen Sie zunächst eine Schüssel, um darin das Mehl, die Sahne, den Zucker, das Backpulver, den Vanillezucker und die Eier hineinzugeben. Das Rezept verdankt seinen Namen natürlich der Menge der Zutaten, da genau ein Becher Sahne und ein Becher Zucker in Teig gehört.
  2. Nehmen Sie nun ein elektrisches Rührgerät zur Hand und verrühren Sie die Zutaten in der Schüssel zu einem glatten, cremigen Teig.
  3. Anschließend können Sie Ihr Backblech mit Backpapier auslegen und dann den Rührteig auf das Backpapier gießen. Streichen Sie den Teig mit einem Löffel einigermaßen glatt.
  4. Den vorbereiteten Rührteig können Sie nun ca. 10 Minuten lang bei 200 °C fertig backen.
  5. Währenddessen können Sie schon mal den Belag für den Becherkuchen zubereiten. Geben Sie dazu als Erstes die Butter in einen Kochtopf und bringen Sie diese auf mittlerer Stufe zum Schmelzen.
  6. Wenn die Butter geschmolzen ist, können Sie auch die Milch, den Zucker, die geriebenen Mandeln und den Vanillezucker in den Kochtopf geben. Verrühren Sie alle Zutaten gut miteinander und erwärmen Sie diese kurz.
  7. Ist der Teig nun fertig gebacken, können Sie ihn aus dem Ofen holen und mit dem Belag bestreichen. Lassen Sie nun den Becherkuchen abkühlen.

Das Rezept können Sie nun noch etwas abwandeln, indem Sie zum Beispiel den Becherkuchen mit Puderzucker oder etwas Kuvertüre verzieren.