Alle Kategorien
Suche

Beamer für draußen - für den Filmabend im Garten zu beachten

Für einen Filmabend im Garten bietet sich besonders die warme Jahrzeit an. Wie Sie für einen Fußballabend oder doch einen romantischen Abend zu zweit draußen einen Beamer anbringen und was es dabei zu beachten gibt, erfahren Sie hier.

Beamer spielen bei Heimkinos eine immer größere Rolle.
Beamer spielen bei Heimkinos eine immer größere Rolle.

Was Sie benötigen:

  • einen Beamer mittlerer Preisklasse
  • eine Leinwand
  • eine Heimkinoanlage oder
  • eine DVD-Player mit Stereoanlage

Den Beamer draußen anbringen

  • Einen Beamer speziell für draußen gibt es nicht, da Sie so ziemlich jeden Beamer nehmen können. Der Beamer darf allerdings nicht nass werden oder großer Luftfeuchtigkeit ausgesetzt sein. Suchen Sie daher, auch im Sommer, am besten einen Platz, welcher einen gewissen Schutz bietet. Eine Halterung für den Beamer ist für etwa 50 Euro im Handel erhältlich.
  • Der Beamer sollte den passenden Abstand zur Leinwand haben. Wie weit das ist, können Sie den Herstellerangaben des Gerätes entnehmen. Es ist von Vorteil, wenn die Projektionsfläche, beispielsweise eine Leinwand, nicht unmittelbar dem Tageslicht ausgesetzt wird, da das Bild sonst zu hell ist. Stellen Sie eine Leinwand wenn möglich unter eine Markise.

Die passende Leinwand aussuchen

  • Es gibt im Fachhandel eine Reihe von guten Leinwänden. Wie groß diese sein soll, müssen Sie entscheiden und hängt natürlich auch von der Leistung des Beamers ab. Sie müssen etwa 100 Euro für ein gutes Modell mit Ständer einkalkulieren.
  • Gerade draußen im Garten bietet sich Ihnen aber noch eine ganz andere Möglichkeit, nämlich die Hauswand als Leinwand zu nutzen. Wenn Sie also eine weiße Hauswand mit wenig Struktur haben, dann nutzen Sie die Wand. Säubern Sie diese allerdings vor dem Einsatz.

Die Anlage anschließen

  • Am simpelsten ist der Anschluss des Beamers an eine Heimkino-Anlage per HDMI-Kabel. Alternativ können Sie einen älteren Beamer auch mit einem Videokabel (kein S-VHS-Kabel benutzen, die Qualität leidet sonst) anschließen.
  • Alternativ reichen auch eine normale Anlage und ein DVD-Player. Der DVD-Player wird per Videokabel an den Beamer angeschlossen, die Anlage wird mittels Cinch-Kabel mit dem DVD-Player verbunden.
Teilen: