Alle Kategorien
Suche

Baumhaus selber bauen, ohne den Baum zu verletzen - so geht's mit Seilen

Mit einem Baumhaus im eigenen Garten werden Kinderträume wahr. Wenn Sie ein Baumhaus selber bauen, so haben Sie vielleicht Bedenken, dass Sie dadurch Ihre Bäume schädigen könnten. Das lässt sich vermeiden. Abhilfe schafft eine Konstruktion mit Seilen. Wie das geht, erfahren Sie im Folgenden.

Ein Abenteuerspielplatz sondergleichen: Das selbst gebaute Baumhaus.
Ein Abenteuerspielplatz sondergleichen: Das selbst gebaute Baumhaus.

Sollten Sie einen Garten mit großen Bäumen haben, so können Sie Ihren Kindern kaum eine größere Freude machen, als ihnen ein Baumhaus selber zu bauen. Sobald der Stamm dicker als etwa 25 cm ist, können Sie auf ein stabiles Fundament vertrauen. Damit Sie Ihrem Baum nicht unnötig Schaden zufügen, sollten Sie die Konstruktion mit Seilen bewerkstelligen. Das klingt zwar im ersten Moment etwas wacklig, wenn man ein paar Dinge beachtet, steht Ihr Baumhaus sicher gegen Wind, Wetter und spielende Kinder geschützt. 

So bauen Sie ein Baumhaus mit Seilen selber

  • Suchen Sie sich einen geeigneten Baum in Ihrem Garten aus. Der Stamm sollte schon einen Durchmesser von mindestens 20-25 cm haben, damit er stark genug ist, um die Last auch tragen zu können. Besonders gut eignen sich gesunde Bäume, die sich früh verzweigen, wie Buche oder Eiche, aber auch einige Obstbäume. Auch in Esche und Ahorn sind Baumhäuser sehr langlebig. 
  • Denken Sie bei der Auswahl des Baumes daran, wie Sie dort eine stabile Basis mit Seilen selber bauen wollen. Hervorragend geeignet sind Astgabeln sowie dicke Äste, die in einem flachen Winkel zur Seite ausfallen. Sollte ein kleinerer Ast im Weg sein, so können Sie ihn durchaus auch absägen. Der Baum verträgt das. Achten Sie darauf, diesen Ast nahe am Stamm sauber zu kappen, und verschließen Sie die Wunde mit Baumwachs. 
  • Wenn Sie zwischen die Tragebalken und die Äste eine Unterlage legen, minimieren Sie die Gefahr, dem Baum zu schaden. Besonders gut eignen sich alte Autoreifen, die Sie in Stücke schneiden und um den Ast legen können. Als Tragegerüst für das Baumhaus können Sie auch eine Europalette verwenden. Diese sind besonders stabil und wetterfest.
  • Zu den Seilen: Sehr gut geeignet sind Seile aus Sisal oder Kokos. Überprüfen Sie diese im Frühjahr und im Herbst, und erneuern Sie sie, falls sie sich zu sehr ins Cambium schneiden. Das Cambium ist ein Teil der Rinde, darin befinden sich die Lebensadern eines Baumes. Wird das Cambium beschädigt, kann der Ast absterben. 
  • Wenn die Plattform fertig ist, können Sie das Baumhaus auch selber fertigstellen. Achten Sie darauf, dass das fertige Baumhaus nicht zu schwer wird, immerhin kommen zum Gewicht der Konstruktion auch noch einige spielende Kinder hinzu. Vielleicht kommen in Ihrem Fall auch Alternativen infrage, wie z.B. eine dreieckige Konstruktion oder eine offene mit Sonnensegel. Ihrer Fantasie sind beim Bauen keine Grenzen gesetzt. 
Teilen: