Alle Kategorien
Suche

Baum zur Hochzeit - so pflanzen Sie ein Zeichen der langen Liebe

Ein schöner Brauch ist es, wenn das Brautpaar zur Hochzeit einen Baum pflanzt. Ein frisch gepflanzter Baum, der noch gehegt und gepflegt werden muss, ist ein Symbol für eine lange Liebe, die ebenfalls viel Hege und Pflege benötigt. Wie Sie den Brauch real umsetzen können, das lesen Sie hier.

Ein Apfelbaum ist ein beliebter Baum zur Hochzeit.
Ein Apfelbaum ist ein beliebter Baum zur Hochzeit. © Katja_Juliane_Auer / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Platz für den Baum
  • zwei Spaten
  • Wasser
  • Gummihandschuhe

Welchen Baum Sie zu Ihrer Hochzeit pflanzen wollen, das bleibt ganz Ihnen überlassen.

Der richtige Platz für den Baum

Wenn Sie einen eigenen Garten haben, dann ist das sicherlich der beste Platz für Ihren Baum. In dem Fall suchen Sie sich einen Platz, an dem Ihr Hochzeitsbaum Sie auch in späteren Jahren nicht stören wird.

  • Pflanzen Sie Ihren Liebesbaum nicht zu nahe am Haus, an der Terrasse oder am Rand des Grundstücks. Bedenken Sie, dass Ihr kleiner Pflänzling mal groß und stark wird. Er entwickelt Wurzeln, die sich im Mauerwerk verhaken oder den Gehwegbelag neben Ihrem Grundstück aufbrechen können. Für solche Schäden, die durch Ihren Baum entstehen, sind Sie dann haftbar.
  • Bedenken Sie auch, dass Ihr Liebessymbol in die Höhe wächst. Eine dichte Blattkrone, die sich zu nahe am Fenster befindet, nimmt Ihren Wohnräumen das Licht. Lange Freude an Ihrem gemeinsamen Werk haben Sie nur, wenn die Pflanze Ihren Alltag nicht beeinträchtigt.
  • Wenn Sie keinen eigenen Garten haben, und auch nicht auf die Gärten von Ihren Eltern oder Schwiegereltern zurückgreifen können, dann werden Sie doch einfach bei Ihrem Rathaus vorstellig. Tragen Sie Ihre Idee vor. In der Regel werden Sie viel Entgegenkommen ernten und Ihnen wird ein schöner Platz für Ihre Herzensangelegenheit angeboten. Sie müssen sich nur verpflichten, für das Pflänzchen zu sorgen.

So wird das Pflanzen ein Ereignis beim Hochzeitsfest

  • Wenn Sie den Baum in Ihrem Garten pflanzen, dann können Sie daraus ein schönes Event mit den Trauzeugen oder auch mit der Familie machen. Während Sie gemeinsam ein Loch für den Baum zur Hochzeit graben, bekommen die Gäste einen Snack und Getränke. Auch Lieder, die sich speziell mit Bäumen befassen, passen gut zu diesem Hochzeitsritual.
  • Wenn Sie Ihren Liebesbaum auf einem öffentlichen Grund pflanzen, dann können Sie dieses schöne Ritual auch dann mit in die Hochzeitsfeier einbeziehen, wenn der Platz nahe des Standesamts, der Kirche oder dem Ort Ihrer Feier liegt.
  • Ist all das nicht der Fall, dann können Sie aus diesem Liebesritual einen schönen Moment gestalten, der nur für Sie beide ist. Taufen Sie das Bäumchen mit einer Flasche Champagner. Trinken Sie aber anschließend das prickelnde Getränk. Ihr Baum soll ja wachsen und gedeihen.

Schön ist es auch, wenn Sie zum Beispiel aus einem Apfelkern selber ein Bäumchen ziehen, das dann am Tag der Hochzeit so groß ist, dass es im Freiland existieren kann.

Teilen: