Alle Kategorien
Suche

Baukosten pro m2 - so ermitteln Sie den Preis für Ihr Eigenheim

Allgemein bekannt ist, dass der Bau eines Hauses durch eine gute Baufirma nicht billig ist. Mit Eigenleistung lässt sich ein Eigenheim sicherlich um einiges preiswerter bauen. Doch neben den reinen Baukosten pro m2 fallen eine ganze Reihe weiterer Kosten an. Was Sie sich leisten können, wird eine Kalkulation der Gesamtkosten des Bauvorhabens zeigen.

Baukosten lassen sich pro m2 oder pro m3 ermitteln.
Baukosten lassen sich pro m2 oder pro m3 ermitteln.

Aus verständlichen Gründen sollten Sie auf Ihre Frage, wie teuer ist ein Eigenheimbau, keine Nennung irgendeiner allgemein verbindlichen Zahl erwarten. Orientierungsgrößen können Sie erwarten.

Baugrundstück - wesentlicher Kostenfaktor

  • Sind Sie bereits im Besitz eines geeigneten Baugrundstückes, dann reduziert sich der erforderliche Finanzierungsrahmen um einen wesentlichen Betrag. Grundstückspreise liegen immerhin in zwischen unter 100 Euro pro Quadratmeter in ländlichen Regionen bis weit über 500 Euro in Stadtlagen.
  • Sie können sich als Anhaltspunkt der Baukostenkalkulation die Katalogpreise der Hausbaufirmen anschauen. Doch werden Sie hier nicht alle Kosten berücksichtigt finden.
  • Interessieren Sie sich für ein Haus von der Stange, wird Ihnen die Baufirma ein Festpreisangebot für Rohbau und Standardausstattung machen können. Zusätzliche Wünsche, soweit realisierbar, kosten extra. Banken und Sparkassen bieten mitunter auf ihren Webseiten Baukostenrechner an. Ein ungefährer Kostenüberschlag ist damit machbar.

Wie teuer ist ein Haus? - Baukosten pro m2

Die bloße Frage, was ein Haus kostet, lässt sich mit einer Gegenfrage, was kostet ein Auto, vergleichen. Für eine genaue Antwort benötigt ein Architekt einige Angaben und Daten von Ihnen als Bauherr.

  • Wo und wie wollen Sie bauen? Welches Grundstück haben Sie vorgesehen. Ist es eben, im Grundwasser, am Hang oder auf Fels? Welche Innenausstattung wünschen Sie? Wie möchten Sie Ihr neues Zuhause beheizen? Welcher Baustoff kommt für Sie infrage? Diese  und weitere Fragen verlangen nach Antworten.
  • Natürlich wissen Architekten, welchen Einfluss einige Einzelpunkte die auf die Baukosten nehmen.
  • Als guten Anhaltspunkt sollten Sie mit Baukosten pro m2 von etwa 1.500 bis 1.800 Euro rechnen. Hierfür erhalten Sie ein Haus in guter bis gehobener Ausstattung zuzüglich Architektenleistungen. 
  • Je hochwertiger das Eigenheim sein soll, desto teurer wird es. Für ein ökologisches und nachhaltiges Wohnhaus nach Beststandard liegen die Preise zwischen 1.700 und 2.500 Euro, abhängig je nach Ausstattung und Ausführung.

Alternativ  können Sie anstelle der Baukosten pro m2 die Kosten in Euro je Kubikmeter als Orientierungsgröße nehmen. Für ein Effizienzhaus (EnEV 2009) beträgt der Wert 300 bis 375 Euro. Höhere Standards verursachen Kosten bis zu 450 Euro je Kubikmeter. (Stand 11/2012)

Teilen: